13. Spieltag Landesliga 2014/15 ASC PLOSE – SSV NATURNS 3:2

13. Spieltag Landesliga 2014/15 ASC PLOSE – SSV NATURNS 3:2

Wenn nicht wir, wer sonst?  3:2 Sieg gegen Naturns

Ein hochklassiges Fußballspiel bekamen die vielen Zuseher beim heutigen Heimspiel gegen den bisherigen unbesiegten Spitzenreiter aus Naturns zu sehen. Viele tolle Spielzüge, schnelle Angriffe, rassige Zweikämpfe und vor allem viele Torchancen. Kein Wunder, spielten doch das beste Angriffsduo gegen den besten Solostürmer der Landesliga. Naturns war auch der erwartet starke Gegner, der nach der ersten Druckphase unsererseits  mit einem Doppelschlag innerhalb 5 Minuten in Führung ging. Doch Stockner Hansjörg mit seinen beiden Toren kurz vor und nach der Halbzeitpause glich das Ergebnis aus. Oberhauser Maximilian (im Bild) sorgte zur Freude der Ploseanhänger in der 85. Minute dann für den Siegtreffer. Stadionzeitung vom 16.11.14

Die zahlreichen Zuseher brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, denn schon von Beginn an ging es ordentlich zur Sache. Durch schnelle Spielzüge wurde versucht die Lücke in der gegnerischen Abwehr zu finden, doch standen beide Abwehrreihen sehr sicher. Bei zwei Chancen des Gegners lag der Treffer fast schon in der Luft, doch zielte Bacher Matthias aus guter Position übers Tor und das andere Mal schoss Mair Peter nach guter Vorlage von seinem Sturmpartner Bacher Matthias neben das Tor. Bei einem Weitschuss von Pföstl Daniel, der an die Oberkante der Querlatte ging war Torwart Knoflach Philipp dran. Die nun fällige Führung besorgte dann nach Idealpass von Mair Peter der durchgebrochene Huber Damian, der abgeklärt flach am heraus eilenden Knoflach Philipp ins Tor traf (25.). Fünf Minuten später erhöhte Bacher Matthias nach guter Einzelleistung mit einem Diagonalschuss im Strafraum auf 0:2. Unserer Mannschaft konnte man diesen Tiefschlag nun förmlich anmerken, doch ab diesem Zeitpunkt an sah man auch wieder unsere altbekannte Mannschaft, wie wir sie stets in den letzten Jahren kannten. Um jeden Ball wurde gekämpft, die Zweikämpfe wurden mit noch mehr Entschlossenheit gesucht und auch wieder vermehrt gewonnen. Der Anschlusstreffer kam dann auch zu einem guten Zeitpunkt, kurz vor der Halbzeitpause. Stockner Matthias zog von der linken Seite zur Mitte und feuerte eine Weitschuss ab, der an die Querlatte ging, den Abpraller nahm Stockner Hansjörg an, ließ die beiden Verteidiger ins Leere laufen und vollendete flach zum 1:2 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte bewahrte uns Knoflach Philipp mit einer grandiosen Parade vor dem nächsten Gegentreffer. Mair Peter hatte sich etwas Platz verschafft und sich in gute Schussposition gebracht, doch sein Schuss aus 17 Metern wehrte unser Keeper zur Ecke ab. Im Gegenzug war es Franzelin Lukas, der von links zur Mitte zog und mit seinem schwächeren rechten Fuß abzog, das Tor aber haarscharf verfehlte. Es lief nun die 52. Spielminute als Stockner Hansjörg energisch bei einem Rückpass des Gegners nachsetzte und es schaffte im hineinrutschen den Fuß gegen den Ball zu bekommen sodass er den Abschlag des Torwarts abgeblocken konnte und so der Ball ins Naturnser Tor gelangte. In der 59. Minute hätte Fischer Günther eine herrliche Aktion eigentlich im Tor unterbringen müssen, denn ideal am Strafraum freigespielt von Stockner Matthias und den ganzen Torspielgel frei vor sich, setzte er denn Ball knapp neben das Tor. Einen der vielen Eckbälle von Fischer Günther setzte Prosch Roman in der 62. Minute freistehend neben das Tor. Nun folgte kurz etwas Leerlauf, denn beide Mannschaften mussten erstmal etwas Luft für die Schlussoffensive holen. Beide Mannschaften wurden dann aber in der 71. Minute nummerisch geschwächt. Bacher Werner und Peer Felix kamen bei einem Laufduell zu Sturz und beim Versuch schnell aufzustehen verhakten sich beide abermals, sodass Schiedsrichter Zanella beiden eine total überzogene rote Karte zeigte. Etwas später dann das vermeintliche 3:2 als Fischer Günther eine Flanke auf den zweiten Pfosten schlug, dort Oberhauser Maximilian mit links ins Tor traf, der Schiedsrichter aber den Treffer annullierte, da er eine Abseitsstellung gesehen haben wollte, die sicher nicht war. In der 84. Minute war es dann Stockner Hansjörg der den Schuss genau auf Thuile Lorenz im Naturnser Tor abfeuerte und dieser so ohne Probleme parieren konnte. Eine Minute war es dann aber doch soweit. Ein Flankenwechsel von der linken Seite in den Strafraum fand den Kopf von Fischer Günther der auf Oberhauser Maximilian aufspielte und dieser ins Tor traf. Naturns warf nun alles nach vorne, wir hatten noch einige brenzlige Situationen zu überstehen, doch stand unsere Abwehr stets sicher, auch da Prosch Roman als Staubsauger vor der Abwehr ganze Arbeit leistete.(tj)

Aufstellung ASC Plose: Knoflach Ph., Bacher, Knoflach T., Rabensteiner, Federspieler, Prosch, Franzelin (ab 75. Prader),Messner F., Stockner H., Fischer, Stockner M. (ab 60. Oberhauser)

Tore: 0:1 Huber Damian Ruy (25.); 0:2 Bacher Matthias (31.); 1:2 Stockner Hansjörg (41.); 2:2 Stockner Hansjörg (52.); 3:2 Oberhauser Maximilian (85.)

Rote Karte: Bacher Werner (71.); Peer Felix (71.)