15. Spieltag Landesliga 2015/16 ASV PARTSCHINGS – ASC PLOSE 2:1

15. Spieltag Landesliga 2015/16 ASV PARTSCHINGS – ASC PLOSE 2:1

Entäuschende Vorstellung unserer Mannschaft gegen Partschings.

Eine enttäuschende Vorstellung boten wir im Spiel gegen Partschings. In der ersten Hälfte lief so gut wie gar nichts zusammen und beim Gegentor leisteten wir auch mit einem verunglückten Rückpass von Messner Raphael die Vorarbeit. Die zweite Hälfte wurde etwas besser, doch an die Leistungen der letzten Spiele kamen wir nicht heran. Auch der Gegner bot während dem Spiel beileibe keine großartige Vorstellung, doch machte Partschings weniger Fehler und konnte aus einem Konter das Siegestor zum 2:1 erzielen. Obwohl noch mehr als 20 Minuten Spielzeit geblieben sind, konnten wir uns keine Tormöglichkeit mehr erspielen. Im Bild Kerschbaumer Samuel.

Gegen Partschings vertraute Trainer Roberto Fuschini auf die selbe Formation wie im Spiel gegen Obermais letzte Woche, lediglich Franzelin Lukas kam für den rot gesperrten Stockner Hansjörg in die Mannschaft. Leider war von der tollen Leistung von der letzten Woche über das gesamte Spiel nichts zu sehen, von Anfang entwickelte sich ein Ballgeschiebe mit wenig nennenswerten Aktionen. Einige Freistöße oder Eckbälle brachten etwas Abwechslung ins Spielgeschehen. So war ein Schuss von Oberhauser Maximilian in der 12. Minute, welcher knapp neben das Tor ging und ein Schuss eines Partschingser Spielers welcher von Knoflach Philipp problemlos gefangen wurde erste Höhepunkte. Fischer Günther probierte es in der 25.  Minute mit einem Freistoß, doch Nischler Andreas war auf dem Posten. Die wirklich erste gefährliche Aktion entstand aus einer guten Kombination von Partschings in der 32. Minute als sich Felix Peer von seinem Bewacher Federspieler Patrick löste und im Strafraum zum Abschluss kam, Knoflach Philipp irgendwie abwehren konnte und Rabensteiner Stefan den Ball vor der Linie wegschlagen konnte. Wenig später folgte dann aber der Gegentreffer für Partschings als Messner Raphael eigentlich unbedrängt einen Rückpass auf Knoflach Philipp spielte. Tschöll Michael erkannte die Situation und fing den verunglückten Rückpass ab und überwand unseren Tormann problemlos. Die Vorentscheidung verpasste der Gegner in der 43. Minute als sich der linke Flügelspieler gegen Messner Raphael durchsetzte und zur Mitte passte, wo wir die Situation irgendwie noch regeln konnte, bevor der einschussbereite Stürmer bereitstand.

Partschings kam besser aus der Kabine und hatte mit einer ähnlichen Situation wie bei der letzten Gelegenheit der ersten Hälfte, als diesesmal der Querpass wieder über unsere rechte Abwehrseite zum freistehenden Stürmer gelangte, dieser den Ball aber nicht im Tor untergebringen konnte. In der 58. Minute konnte unser Goalie Knoflach Philipp einen gut getretenen Freistoss von Nischler Alex grandios klären. Eigentlich aus dem Nichts kamen wir zum Ausgleich als Oberhauser Maximilian von zwei Verteidiger im Strafraum ungestüm attakiert wurde und es so Elfmeter gab. Fischer Günther  trat an und verwandelte eiskalt. Die Freude währte aber nur kurz denn schon kurz darauf lagen wir wieder hinten. Bei einem abgefangenen Angriff von uns gelangte der Ball schnell nach vorne und Pezzei Alex entwischte unserer Verteidigung und schob zum 2:1 ein. Was einem aber nun bedenklich stimmte war, dass wir in der restlichen Zeit nicht eine einzige nennenswertte Torchance herausspielen konnten. Auch der Gegner beschränkte sich auf das nötigste, ohne dass auf dem Notizzettel des Berichterstatters etwas zu notieren gewesen wäre. In der Nachspielzeit folgte noch eine rote Karte für Oberhauser Maximilian, der zu ungestüm in einen Zweikampf mit Nischler Andreas ging.(tj)

Aufstellung ASC Plose: Knoflach P., Messner R., Knoflach Th., Rabensteiner, Federspieler, Kerschbaumer (ab 60. Messner F.), Oberhauser , Prosch, Franzelin, Fischer, Giudici (ab 60. Pfeifer, ab 85. Bacher)

Tore: 1:0 Tschöll Michael (37.); 1:1 Elfmeter Fischer Günther (63.); 2:1 Pezzei Alex (68.)

Rote Karte: Oberhauser Maximilian (91.)