16. Spieltag Landesliga 2015/16 ASC LATSCH – ASC PLOSE 2:2

16. Spieltag Landesliga 2015/16 ASC LATSCH – ASC PLOSE 2:2

Offener Schlagabtausch endet mit einem späten Unentschieden.

Der erste Rückrundenspieltag gegen den Tabellenletzten aus Latsch sollte mit einem positiven Ergebniss abgeschlossen werden und so eine doch zufriedenstellende Hinrundenmeisterschaft abrunden. Schlussendlich war das gesamte Spiel ein Auf und Ab wobei man in der Anfangsphase mehrere gute Torchancen vorfand und daraus außer dem Führungstreffer von Stockner Hansjörg zuwenig machte. Der Gegner konnte im Spielverlauf zunehmend das Spiel an sich reissen und bald ausgleichen. Erst spät belohnte sich Latsch mit dem Führungstreffer der aus einem Elfmeter resultierte. Unsere Mannschaft wollte sich aber nicht geschlagen geben und warf in der Schlussphase alles nach vorne wobei Federspieler Patrick (im Bild) erst in der Nachspielzeit der Ausgleich gelang.

Das letzte Spiel im heurigen Kalenderjahr gegen Latsch begann sehr verheissungsvoll. Auf dem ungewohnten, weil gefrorenen und holprigen Untergrund, schafften wir es dem Gegner von Beginn an unser Spiel auszudrücken. Es dauerte dann bis zur 12. Minute bis wir zum Torerfolg kamen. Fischer Günther spielte einen genialen Pass auf Stockner Hansjörg der zwei Gegenspieler aussteigen liess und mit einem strammen Schuss ins kurze Eck erfolgreich war. Eine Flanke von Stockner Hansjörg fand kurze Zeit später Prosch Roman doch dieser setzte den Ball neben das Tor, auch Federspieler Patrick schaffte es eine Flanke von Franzelin Lukas freistehend am langen Pfosten danebenzusetzen. Nun kippte das Spiel komplett und Latsch wurde zunehmend stärker. Flatscher Philipp der den beim Aufwärmen verletzten Knoflach Philipp kurzfristig vertreten musste, konnte in der 18. Minute einen Schuss aus kurzer Distanz grandios klären. Beim Gegentreffer in der 26. Minute war er aber machtlos , da wir bei der flachen Herengabe Lo Presti in der Mitte komplett frei liessen und dieser locker einschieben konnte. Bei guten Torchancen für den Gegner, einmal nach einem Eckball der darüberging oder einer Doppelchance welche Flatscher Philipp zunichte machen konnte, lag die Führung für Latsch in der Luft. Auch unsere Mannschaft hatte die Führung auf dem Fuss doch Giudici Ivan mit einem zu hastigen Abschluss und Stockner Hansjörg mit einem Lattenknaller wobei der Ball auf der Linie aufsprang und dann ins Feld zurück, liessen die Fans entzücken.

Die zweite Hälfte begann etwas behäbiger, Zwanzig Minuten lang tat sich relativ wenig auf dem Feld. Ein Kopfball von Latsch wurde vom aufmerksamen Flatscher Philipp gekonnt entschärft und einige Distanzschüsse waren stets eine sichere Beute unseres Keepers. In einer spannenden Schlussphase welche in der 80. Minute eingeleitet wurde kam es knüppeldick auf uns zu. Flatscher Philipp zögerte bei einem langen Ball zu lange und musste dann den durchgebrochenen Stürmer von Latsch im Strafraum von dne Beinen holen, Elfmeter und rote Karte gegen uns. Der angeschlagene Knoflach Philipp kam für Giudici Ivan ins Spiel, musste aber sofort den Gegentreffer hinnehmen. Fast im Gegenzug dann der Ausgleich, doch wurde der Kopfball vom Latscher Tormann grandios von der Linie gekratzt. Ein verunglückter Abschlag von Knoflach Philipp lud den Latscher Stürmer ein, doch verzog dieser glücklicherweise haarscharf. Franzelin Lukas kam nach einem Eckballabpraller im Strafraum frei zum Schuss doch verfehlte er knapp das Kreuzeck. Weitere drei Torchancen für uns, welche aber allesamt ungenutzt blieben, liessen alle mitgereisten Fans verzweifeln. Fischer Günther mit einem knapp verzogenen Freistoss, Stockner Hansjörg mit einem starken Alleingang welcher beim Abschluss ein Bein des Gegners fand und von dort neben das Tor ging und in der darauffolgenden Ecke welche über Umwege zu Stockner Hansjörg gelangte, dieser aber den Ball aus idealer Position verfehlte, sorgten für Kopfschütteln. Mit dem letzten Angriff wurden wir dann aber belohnt. Fischer Günther hob einen Freistoss in den Strafraum wo Federspieler Patrick alleingelassen den Ball direkt in die Maschen setzte.(tj)

Aufstellung ASC Plose: Flatscher, Messner R. (ab 85. Messner F.), Knoflach Th., Rabensteiner, Federspieler, Kerschbaumer (ab 70. Schatzer.), Franzelin, Prosch, Stockner, Fischer, Giudici (ab 80 Knoflach P.)

Tore: 0:1 Stockner Hansjörg (12.); 1:1 Lo Presti Mattia (26.); 2:1 Elfmeter Gufler Matthias (81.); 2:2 Federspieler Patrick (95.)

Rote Karte: Flatscher Philipp (80.)