17. Spieltag Landesliga 2015/16 ASC PLOSE – SPG LATZFONS/VERDINGS 1:3

17. Spieltag Landesliga 2015/16 ASC PLOSE – SPG LATZFONS/VERDINGS 1:3

Aggressivere und Kampfbetontere Mannschaft aus Latzfons entführt alle drei Punkte, 1:3 Niederlage.

Einen verpatzten Rückrundenstart legten wir im Heimspiel gegen Latzfons/Verdings hin. Von der kampfbetonten Spielweise liessen wir uns zu sehr einschüchtern und die Verletzung von Schaltzentrale Fischer Günther (im Bild) tat ein selbiges dazu, dass wir nicht ins Spiel fanden. Der Gegner war spielerisch nicht unbedingt besser, nur wurden die Chancen genutzt. Ein Freistosstreffer ins Kreuzeck, ein grober Torwartfehler zum 2:0 und ein Kontertor sorgten am Ende für eine 3:1 Niederlage

Viel vorgenommen hatte man sich im ersten Rückrundenspieltag gegen Latzfons/Verdings. Hatte man das Hinspiel unglücklich in der Nachspielzeit mit 1:0 verloren, so sollte nun die Revache folgen. Doch leider war von diesem nach einer Anfangsoffensive wenig zu sehen. Rabensteiner Stefans Freistoss konnte Oberhofer in der 10. Minute gerade noch klären. Dann folgte die 13. Minute als Pittschieler Franz unseren Kapitän Fischer Günther bei einem Zweikampf wie ein wild gewordener Stier zu Boden rammte und so sich unser Kapitän das Schlüsselbein brach. Ab nun an ging unser Spielfluss komplett verloren, alle Zweikämpfe wurden verloren, kein einziger Kopfball wurde im gesamten Spiel mehr gewonnen. In der 22. Minute ging Latzfons mit einem herrlichen Freistoss von Stuefer Benjamin in Führung, der genau ins Kreuzeck passte. In der 25. Minute verletzte sich dann auch auf Latzfonser Seite Pfattner nach einem groben Einsteigen von Oberhauser Maximilian. Den Ausgleich verpassten wir in der 37. Minute als Oberhauser Maximilian den Latzfonser Tormann Oberhofer Andreas an der Auslinie überspielen konnte, die Flanke etwas zu hoch ausfiel und so Stockner Hansjörg bedrängt von einem Verteidiger über das leere Tor köpfte. Im Gegenzug zeichnete sich Knoflach Philipp bei einem Abschluss von Pittschieler Franz aus, als er mit einer Glanzpoarade klären konnte. In der 44. Minute patzte unser Keeper aber gehörig als er einen weiten Ausflug wagte, dann von Stuefer Stefan umspielt wurde, ihn aber etwas abdrängen konnte doch die Vorlage auf Obrist nicht verhindern konnte und dieser auf 2:0 stellte.

In der zweiten Hälfte profitierte Pittschieler Franz von einem Fehgler unserer zentralen Verteidiger als er plötzlich frei vor Knoflach stand, dann aber über das Tor schoss (47.). Nach einer gut getretenen Ecke von Giudici Ivan in der 49. Minute stellte unser Torjäger Stockner Hansjörg per Kopfball auf 2:1. Man hoffte nun auf eine spannende 2. Hälfte, doch wurde man enttäuscht. Lediglich ein paar Chancen konnten noch beobachtet werden. In der 70. Minute hatte Elzenbaumer mit einem tollen Volleyschuss, der an den Pfosten knallte nicht das nötige Glück. Und eine tolle Kombination der Messner Brüder Florian und Raphael in der 85. Minute setzte der eingewechselte Prosch Roman in der 85. Minute am langen Eck vorbei. Die Entscheidung fiel dann in der 89. Minute als der eingewechselte Unterweger Dominik mit einem Beinschuss Knoflach Philipp zum dritten Mal bezwingen konnte. In der Nachspielzeit sah Prader Michael nach einem groben Foul zudem noch die rote Karte, also kein gelungener Nachmittag für uns.(tj)

Aufstellung ASC Plose: Knoflach Ph, Bacher, Knoflach Th. (ab 80. Prader), Rabensteiner, Federspieler, Messner Fl., Oberhauser (ab 75. Prosch), Franzelin, Stockner , Fischer (ab 13. Messner R.), Giudici

Tore: 0:1 Stuefer Benjamin (22.); 0:2 Obrist Hans Peter(44.); 1:2 Stockner Hansjörg (49.); 1:3 Unterweger Dominik (89.)

Rote Karte: Prader Michael (90.)