19. Spieltag Landesliga 2014/15 BOZEN 96 – ASC PLOSE 1:1

19. Spieltag Landesliga 2014/15 BOZEN 96 – ASC PLOSE 1:1

Ein Punktgewinn in der Nachspielzeit im Drususstadion.

Einen Auswärtspunkt konnten wir im Drususstadion von Bozen holen. Bei einem sehr chancenarmen Spiel, das nur wenige Höhepunkte lieferte sorgte ein Treffer von Fischer Günther (im Bild) in der 92.  Minute doch noch für Erleichterung bei den Ploseanhängern. Zuvor ging Bozen 96 durch einen Elfmeter in Führung, welche Messner Florian mit einem Querlattentreffer fast ausgeglichen hätte.

Im Bozner Drususstadion spielten wir wieder einmal auf einem schwer zu spielenden Untergrund, welches sich für unsere Spielanlage nicht sehr fördernd auswirkte. Wir taten uns schon von Beginn an schwer den Ball flach zu halten und gute Spielzüge zu zeigen. In der gesamten ersten Hälfte bot sich uns nur eine nennenswerte Torchance, welche Stockner Hansjörg vorfand, doch von den Bozner Verteidigern geschickt gelöst wurde. Auch der Gegner fand nur einen Gelegenheit vor, doch stand unsere Abwehr sehr gut.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel etwas besser, doch verfingen wir uns immer wieder in der gegnerischen Defensive. Leichte Ballverluste und Abspielfehler waren leider immer noch zu viele vorhanden, sodass es ein nicht sehr ansehnliches Spiel war. Mit der Hereinnahme von Regele Matthias versuchte Trainer Fuschini Roberto für etwas mehr Kreativität im Spiel zu sorgen, doch ein dummer Ballverlust an der Auslinie und ein darauf folgendes Foulspiel im Strafraum von Rabensteiner Stefan sorgten für die Bozner Führung. Der gefoulte Kabilo schnappte sich die Kugel (73.), verlud Markart Armin vom Elfmeterpunkt und stellte auf 1:0. Nun folgte eine Drangperiode von Plose die bis zum Schluss anhielt. Einen Weitschuss von Messner Florian konnte der Torwart von Bozen mit einer Glanzparade an die Querlatte lenken, den Abpraller verstolperte Regele Matthias dann aber leichtfertig. Bei einer Eckballserie bewahrte der gegnerische Torwart Bozen mehrmals vor dem Ausgleichstreffer. Als dann alle eigentlich schon mit dem Bozner Sieg rechneten, schlug unsere Mannschaft mit Stockner Hansjörg als glänzenden Vorbereiter und Fischer Günther als Vollstrecker doch noch zu (92.). So blieben wir auch im vierten Spiel der Rückrunde ungeschlagen und befinden uns nun mit 26 Punkten an 7. Stelle der Tabelle.(tj)

Aufstellung ASC Plose: Markart, Bacher, Prader (70. Goller), Rabensteiner, Federspieler, Prosch, Stockner M. (ab 60. Regele), Messner, Stockner H., Fischer, Oberhauser (85. Lerchegger)

Tore: 1:0 Elfmeter Kabilo (73.); 1:1 Fischer Günther (90.)