20. Spieltag Landesliga 2015/16 ASC PLOSE – ASV BOZNER BODEN 5:1

20. Spieltag Landesliga 2015/16 ASC PLOSE – ASV BOZNER BODEN 5:1

Mit einem 5:1 Sieg schiessen wir uns aus der Krise, Stockner Hansjörg an allen Toren beteiligt.

Nach zuletzt zwei Heimniederlagen und dem ausgefallenene Spiel letzte Woche gegen Weinstrasse Süd standen wir immer noch ohne Punkte im Jahr 2016 dar. Das änderte sich im Spiel  gegen Bozner Boden, welcher mit 5:1 abgefertigt wurde. Stockner Hansjörg (im Bild) war mit drei Treffern und zwei Torvorlagen der gefeierte Held im Spiel. Von Beginn an spielten wir stark auf und gingen folgerichtig durch Messer Florian in Führung welche nach einer halben Stunde auf 2:0 ausgebaut wurde. Der Gegner schwächte sich zudem durch einen Platzverweis selbst und so war es keine große Herausforderung, die drei Punkte hier auf dem Berg zu behalten.

Im Spiel gegen Bozner Boden hiess es wieder in die Erfolgsspur zufinden, da man bisher in der Rückrunde zwar spielerisch dem Gegner überlegen war, nur zählbares schaute nicht heraus. Von Beginn an sah man der Mannschaft auch die Entschlossenheit an, die bisher wohl etwas gefehlt hatte, der Gegner wurde in der eigenen Hälfte festgeschnürt. Ein erster Warnschuss von Stockner Hansjörg ging zwar noch knapp links neben das Tor, der nächste Angriff war dann schon von Erfolg gekrönt. Einen weiten Ball verlängerte Stockner Hansjörg ideal in den Lauf von Messner Florian der Lazzaro Daniele im gegnerischen Tor mit einem Schuss ins kurze Eck überwand (6.). Wir waren weiterhin spielbestimmend, doch war bis zur 33. Minute etwas Leerlauf. Bei einer Ecke wurde Stockner Hansjörg regelwiedrig zu Fall gebracht worauf es Elfmeter gab. Verdini Gianpietro der das Foul begangen hatte regte sich zu sehr auf, worauf er mit rot vom Platz gestellt wurde. Den Elfmeter verwandelte Stockner Hansjörg locker zum 2:0 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte waren gerade 30 Sekunden gespielt da zappelte der Ball wieder im Bozner Boden Kasten. Stockner Hansjörg wurde ideal im Strafraum freigespielt wobei er etwas bedrängt einen Schuss aufs Tor abfeuerte den Lazzaro nur abblocken konnte und Oberhauser Maximilian freistehend den dritten Treffer erzielte. Weitere Schussversuche von Stockner Hansjörg in der 56. und 60. Minute konnte der Schlussmann des Gegners irgendwie abwehren. Eigentlich aus dem Nichts verkürzte Bozner Boden auf 3:1 durch Delialisi Silvio. Bei Pressbällen war er stets im Glück und so gelang es ihm alleinstehend vor Knoflach Philipp den Ball im langen Eck zu versenken (62.). Wir fanden aber bald die passende Antwort. Franzelin Lukas brach über links durch und wurde im Strafraum von den Beinen geholt, Elfmeter. Stockner Hansjörg trat an und versenkte diesesmal mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte den Ball zum 4:1. Das Spiel war entschieden und es folgten nun vermehrt Spielerwechsel. Der erst kurz vorher eingewechselte Schatzer Marian wurde auf rechts bedient, drang schliesslich mit dem Ball am Fuss in den Strafraum ein und schoss den Ball leider an die Querlatte (75.). Rabensteiner Stefan versuchte sich wenig später mit einem Distanzschuss, doch war der Schuss zu zentral und so haltbar für Lazzaro. In der Schlussphase gab es noch einige gute Chancen auf beiden Seiten, zuerst setzte Sorrentino Luca zu einem Alleingang an, welcher mit einer glänzenden Parade von Knoflach Philipp endete, wobei er den Ball aus dem kurzen Eck holte. Im Gegenzug machte Stockner Hansjörg den Deckel drauf indem er im Strafraum freigespielt wurde, mehrere Gegenspieler aussteigen liess und überlegt den fünften Treffer erzielte (90.). In der Nachspielzeit prüfte Sorrentino Luca mit einem Freistoss nochmals Knoflach Philipp, doch dieser konnte den herrlich geschossenen Freistoss aus dem Eck holen.(tj)

Aufstellung ASC Plose: Knoflach Ph., Messner R., Knoflach Th., Rabensteiner, Federspieler, Prosch Ro., Oberhauser, Kerschbaumer (ab 70. Leitner), Stockner , Messner Fl. (ab 81. Prosch Al.), Franzelin (ab 67. Schatzer)

Tore: 1:0 Messner Florian (6.); 2:0 Elfmeter Stockner Hansjörg (33.); 3:0 Oberhauser Maximilian (46.); 3:1 Delialisi Silvio (62.); 4:1 Elfmeter Stockner Hansjörg (66.), 5:1 Stockner Hansjörg (90.)

Rote Karte: Verdini Gianpietro (33.); Zeni Marco (94.)