28. Spieltag Oberliga: SSV NATURNS – ASC PLOSE 3-2

28. Spieltag Oberliga: SSV NATURNS – ASC PLOSE 3-2

Scharf geschossen wurde beim zuletzt wohl vorletzten Auswärtsspiel in der Königsklasse bei der Begegnung Naturns versus Plose!

Prosch Roman (im Bild) entzündete Ferse und Raphaels schmerzendes Knie, zwangen Trainer Regele zu einer Umstellung auf zwei Positionen! Mathis begann als rechter Verteidiger und Matti beorderte sich selbst neben Sulle ins defensive zentrale Mittelfeld! Kapitän Fischer (mit einem Latten-Freistoß-Knaller der Extraklasse) war mit seinem Partner H.J.S alias Pingl für die Offensive zuständig! Flankiert wurden diese beiden Dauerbrenner von Matthias Stockner und Luki!

Das Innenverteidiger Paar bildeten Patrick und Penna, Linksverteidiger wie (fast) immer Knof! Im Tor mittlerweile ob seiner Paraden im Eins gegen Eins schon fast Kult, Hannes

Das erste Mal tief durchatmen mussten die Plose Fans bereits in der zweiten Minute als Naturns den ersten Pfostenschuss verzeichnete! Dann aber nahmen die Regele-Schützlinge das Heft mehr und mehr in die Hand! In der 29. Minute hob Günny einen Eckball genau auf den Kopf von Federspieler und dieser setzte das Runde genau ins Eckige! Diese 1 zu 0 Führung für Plose war zu diesem Zeitpunkt auch verdient! Und weil es so schön war legte Plose gleich nach! Kirchler behauptete nach einem Dribbling den Ball im Mittelfeld und spielte den Ball auf Sulle, dieser legte sich das Leder auf links und ließ dem Naturnser Schlussmann aus 20 Metern keine Chance! Plose führte nach einer guten halben Stunde Spielzeit mit zwei Toren Vorsprung!

Die letzten 15 Minuten in der ersten Halbzeit gehörten aber Naturns! Ein verlorenes Laufduell und eine nicht verhinderte Flanke führten zum Anschluss- und zum Ausgleichstreffer!

Mit 2 zu 2 ging es also in die Pause! Beide Mannschaften kamen unverändert zurück und wiederum erwischte Plose den besseren Start! Doch mehr als ein herrlich geschossener Freistoß von Kapitän Fischer der an das Lattenkreuz ging sollte nicht drin sein! Naturns hatte in der Folge wirklich Chancen im Minutentackt doch der Sieger hieß immer wieder „Dorfmann“! Dann wechselte Schölzhorn für den angeschlagenen Kirchler, Florian Messner ein! Regele übernahm die Rolle des Rechtsverteidigers! Flori hatte einige sehr gute Szenen im Mittelfeld und es schien als könne sich Plose erfangen!  Für Franzelin war in der Zwischenzeit Maxi  im rechten Mittelfeld ins Spiel gekommen und sollte noch einmal für Druck nach vorne sorgen! Doch ein sehr langes Foul von Penna am Naturnser Stürmer, das schon fünf Meter vor dem Sechzehner begann und am Elfmeterpunkt endete, verlegte der Schiri genau dort hin! Rot für Penna , Elfmeter für Naturns und wohl kein happy end für Plose!

Im Gegenteil, dieser verwandelte Elfmeter zum 3 zu 2 bedeutete zugleich den Endstand diese Oberliga Begegnung!

Wann und in welcher Liga sich diese beiden Mannschaften wieder gegenüber stehen konnte noch nicht geklärt werden! Plose wird das nächste Saison in der Landesliga tun und wenn die Rahmenbedingungen stimmen (Originalzitat Roman Prosch) wird er dabei sein!