29. Spieltag Landesliga 2014/15 ASC PLOSE – SPG LATZFON/VERDINGS 1:3

29. Spieltag Landesliga 2014/15 ASC PLOSE – SPG LATZFON/VERDINGS 1:3

Latzfons gewinnt verdient gegen zu lasche Plosemannschaft

Vor einer tollen Zuschauerkulisse gab es heute nichts zu holen für unsere Mannschaft, die durch Spielersperren, Verletzungen und anderer Absenzen nicht den besten Tag erwischte. Latzfons war von Beginn an viel aggressiver und hatte in Oberhofer Andreas einen sehr starken Torwart, der alle Abschlüsse von unserem Sturmtank Stockner Hansjörg parieren konnte. Der Anschlusstreffer gegen Spielende von Stockner Matthias (im Bild) kam viel zu spät. Stadionzeitung vom 17.05.15

Die Vorzeichen standen von Beginn nicht optimal für uns, mehrere Spieler fehlten wegen diverser Ursachen, doch wie sich unsere Mannschaft dann teilweise präsentierte, war so nicht zu erwarten. Wenig Spielfluss und viele Ballverluste im Mittelfeld, doch vor allem wenig gewonnene Zweikämpfe kennzeichneten vor allem die erste Hälfte, wo lediglich Stockner Hansjörg mit einigen Tormöglichkeiten positive Ansätze zeigte. So in der 7. Minute als er mit einem Freistoß aus 30 Metern Oberhofer Andreas zu einer ersten nennenswerten Abwehrreaktion zwang. Zwei Minuten musste dann unser Torwart Knoflach Philipp eingreifen um einen Heber von Hasler Adrian über die Querlatte zu lenken. Bei einem Schuss von Hans Peter Obrist in der 12. Minute  der neben das Tor ging musste er dann nicht eingreifen. Ein unnötiger Ballverlust von Fischer Günther und dann ein gelungener Lochpass auf Hasler Adrian der mit einem präzisen Diagonalschuss Knoflach Philipp keine Abwehrmöglichkeit ließ, führte zum Führungstreffer von Latzfons (23.). Zehn Minuten später konnte Knoflach Philipp einen Schuss von Oberrauch Simon aus kurzer Distanz zur Ecke abwehren. Kurz vor Halbzeitpause dann noch zwei gute Torgelegenheiten für uns. Zuerst köpfte Stockner Matthias eine Flanke an die Querlatte, den zurückspringenden Ball setzte Stockner Hansjörg mittels Seitfallzieher dann leider knapp neben das Tor und in der 45. Minute war es wiederum Stockner Hansjörg der aus spitzem Winkel auf Tor zuzog, doch dann einen Verteidiger anschoss.

In der zweiten Hälfte war es immer wieder der sehr wendige Stockner Hansjörg der mittels Freistoß (49.) und Alleingang (55.) in Oberhofer Andreas seinen Meister fand. Eine große Gelegenheit ließ dann in der 57. Minute Stockner Matthias aus, der aus optimaler Position über das Tor schoss. Im Gegenzug dann die kalte Dusche als auf unserer linken Abwehrseite der Ball durchlief und Goller Hannes sein Laufduell mit Stueffer Stefan verlor und dieser mit einem Schuss durch die Beine von Knoflach Philipp auf 0:2 stellte. Ähnlich dann der dritte Treffer des Gegners. Wieder gelangte ein langer Ball auf unsere linke Abwehrseite und beim Lochpass auf den gerade eingewechselten Unterweger Dominik fühlte sich keiner für diesen zuständig und dieser vollendete mit einem Diagonalschuss flach ins lange Eck zum 0:3. Wir waren geknickt und versuchten nun wenigstens den Ball flach zu halten und diesen mehr in unseren Reihen zu halten was auch immer besser gelang. Aber so richtig für Torgefahr konnten wir nicht mehr sorgen. Stockner Hansjörg probierte es mit einigen Abschlüssen aus der Distanz, doch fand kein Schuss den Weg ins Tor. In der Nachspielzeit dann noch wenigstens der Ehrentreffer durch Stockner Matthias der eine Ballstaffette flach ins kurze Eck vollendete, mehr war aber nicht mehr drinnen. Kurz vor Spielende musste Prader Michael mit gelb-rot zudem vom Feld, eine sehr harte Entscheidung, da dieser nicht unbedingt ein Foul beging.(tj)

Aufstellung ASC Plose: Knoflach, Bacher (ab 70. Lerchegger), Prader, Goller, Federspieler, Leitner (ab 56. Schatzer), Oberhauser (ab 33. Franzelin), Messner, Stockner H.,  Fischer, Stockner M.

Tore: 0:1 Hasler Adrian (23.); 0:2 Stuefer Stefan (58.); 0:3 Unterweger Dominik (65.); 1:3 Stockner Matthias (90.)

Rote Karte: Prader Michael (93.)