ASC Plose – ASV Freienfeld

ASC Plose – ASV Freienfeld

Remis im letzten Heimspiel

 

Unser Team teilte sich die Punkte im gestrigen Duell gegen den ASV Freienfeld. Der Klassenerhalt ist daher noch nicht fix und hängt vom letzten Spiel in Kiens ab. (Im Bild Ellemund Gabse)

 

Im Waldstadion gab es Abschiedsstimmung. Spielertrainer Günni, Gasser Luk und Miuli Mäc werden im nächsten Jahr nicht mehr für den ASC Plose auflaufen. Die Fans bereiteten Luftballone, Bengalos und Banner für die drei Spieler vor und sorgten für eine großartige Stimmung. Auf der anderen Seite galt es den Klassenerhalt mit einem Sieg klar zu machen und vorzeitig feiern zu können. Doch dies lief nicht genau nach Plan. Der starke Gegner aus Freienfeld machte es dem ASC Plose alles andere als leicht. Obwohl es bei den Gästen nicht mehr um viel ging und diese eigentlich schon vollste Konzentration auf das Pokalfinale gegen Schlanders gerichtet haben, legten die Freienfelder sofort mit hohem Tempo los. Bereits nach vier Minuten lagen die Gäste mit einem platzierten Distanzschuss von Frick in Führung. Plose tat sich schwer ins Spiel zu kommen, hatte aber bald darauf eine gute Chance zum Ausgleich mit Maxi. Sein Volleyschuss wehrte der gegnerische Goalie mit einer Glanztat ab. Zweikämpfe verlor man viel zu einfach und eine gewisse Unsicherheit war zu spüren. Freienfeld konnte hingegen weiterhin frei aufspielen und hätte in der 1. Halbzeit mehrmals die Führung ausbauen können. Goalie Andi rettete mehrmals das Resultat und so blieb es in Halbzeit eins bei einem glücklichen 0:1.

Dann war eine Reaktion gefragt. In Halbzeit zwei sollte ein anderer Wind her. Günnis Treffer in der 47. Minute, nach hervorragender Vorbereitung von Raph(inha) auf der linken Seite, sorgte dafür und brachte den Ploseler wieder Hoffnung. Dann zogen sich die Gäste immer mehr zurück und probierten es mit Kontern. Beide Teams boten große Räume und auf beiden Seiten gab es nun zahlreiche Chancen. Doch diese wurden nicht genutzt und so blieb es beim 1:1.

Ein komisches Spiel. Die Leistung unserer Jungs überzeugte diesmal nicht so richtig und mit dem einen Punkt kann man sich mehr als zufriedengeben. Doch nun zählt das alles nicht mehr und es gilt nur mehr vollste Konzentration auf das letzte Spiel gegen Kiens zu richten. Dort müssen unsere Jungs wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung abliefern um den Klassenerhalt endlich unter Dach und Fach bringen zu können.

ASC Plose: Frener Andreas, Knoflach Thomas, Schatzer Marian, Messner Raphael, Gasser Lukas, Fischer Günther, Leitner Mirko (54. Ellemund Gabriel), Miuli Marco, Oberhauser Maximilian, Profanter Manuel (57. Messner Florian), Burger Michael (85. Gruber Damian)

ASV Freienfeld: Mehmetaj Endrit, Ralser Simon, Grasl Aaron, Siller Michael, Ganterer Matthias (46. Ganterer Fabian), Trenkwalder Philip (46. Fischnaller Stefan), Rainer Lukas, Frick Lorenz, Graus Patrick, Montalto Luca, Überegger Michael (64. Brunner Peter)

Torschützen: 0-1 Frick Lorenz (4.), 1-1 Fischer Günther (47.)