ASC Plose – ASV Natz

ASC Plose – ASV Natz

Ein Punkt gegen den Tabellenführer

Das gestrige Derby gegen Natz bot wie erwartet viel Spannung und Emotionen. Am Ende trennten sich die beiden Teams mit einem 2:2 und teilten sich die Punkte. (Im Bild Außenverteidiger Gasser Luki)

Unter winterlichen Bedingungen, bei Temperaturen von 5°C und kalten Wind traf der ASC Plose am gestrigen Sonntag auf dem (Fast-)Aufsteiger ASV Natz. Das Waldstadion trotz des Wetters vielzählig besetzt und die Natzner Fans waren auch schon bereit den Aufstieg durch einen Sieg zu feiern. Doch dazu kam es nicht. Unsere Jungs machten alles dafür den Gästen aus dem Hochplateu die Feier zu vermasseln.

Plose ging entschlossen und konzentriert in die Begegnung und kontrollierte das Spiel von Anfang an. Natz schien ideenlos zu sein und kam nicht ins Spiel. Unsere Jungs machten hingegen ihr Ding und spielten einen guten Fußball. Nach 20 Minuten klingelte es dann im Kasten. Pass in die Tiefe von Mirko auf Migge der von spitzen Winkel ins lange Eck traf. Dann wollte Natz sofort reagieren. Der Freistoß von Gasser in der 29. Spielminute traf die Oberlatte und der Ball wurde dann von der Plose-Verteidigung geklärt. Dann wieder Plose besser und gefährlicher. Die Natzner Offensiven wurden von souveräner Defensivarbeit in Grenzen gehalten und nach vorne führten tolle Kombinationen immer wieder zu guten Chancen. Nach 45 Minuten Plose die bessere Mannschaft und verdient mit 1:0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit kamen die Natzner gleich mit einen anderen Gang als im ersten Durchgang. Und bereits in der 49. gab es einen Foulelfmeter für die Gäste.Diesen verwandelte Hofer Manuel zum 1:1. Unsere Jungs machten weiterhin ihr Spiel und in der 56. traf Günni den Pfosten. Wenige Minuten später erhöhte Hofer Manuel im Eins-gegen-Eins mit Goalie Andi zum 1:2. Die Natzner Fans und Spieler feierten diesen Treffer, weil sie wussten, dass es der entscheidende für den Austieg sein könnte. Unsere Jungs waren nun ein wenig durcheinander. Die beiden Tore innerhalb 15 Minuten waren eine kalte Dusche doch es gab keinen Zweifel, dass noch alles möglich war. Und es dauerte nur weitere fünf Minuten bis der Ausgleichstreffer kam. Günnis Freistoß wurde von Gästetorhüter Mair abgewehrt. Migge schnappte sich den Abpraller und schoss auf die Latte. Anschließend kam der Ball zu Mäc der ihn von der Fünf-Meter-Linie versenkte. 2:2. Nun öffneten sich nach und nach Räume auf beiden Seiten und die beiden Mannschaften wurden länger. Die Müdigkeit war langsam spürbar. In den Schlussminuten gab es noch eine Großchance für unser Team. Der eingewechselte Manu startete von der Mittellinie los und hatte aber im Duell gegen den Gästetorhüter kein Glück.

Ein spannendes Derby, bei dem der Ausgleich ein faires Resultat war, vielleicht aber auch etwas mehr zu holen gewesen wäre. Unsere Jungs kämpften wieder bis zum Schluss und verhinderten die Meisterfeier der Natzner mit einer großartigen Leistung. Nächstes Wochenende geht es dann nach Feldthurns. Das nächste Derby steht an und drei wichtige Punkte gibt es zu holen.

ASC Plose: Frener Andreas, Knoflach Thomas, Schatzer Marian, Oberhofer Tobias, Gasser Lukas, Fischer Günther, Leitner Mirko, Miuli Marco, Oberhauser Maximilian (90. Oberhauser Valentin), Messner Florian (66. Profanter Manuel), Burger Michael (83. Ellemund Gabriel)

ASV Natz: Mair Maximilian (82. Töx Julian), Auer Patrick (62. Peinter Hannes), Brunner Julian, Gasser Dominik (51. Mair Peter), Klement Simon, Mair Alexander, Tauber Florian, Peinter Stefan, Stuefer Armin, Hofer Maximilian, Hofer Manuel

Torschützen: 1-0 Burger Michael (20.), 1-1 Hofer Manuel [E] (49.), 1-2 Hofer Manuel (63.), 2-2 Miuli Marco (69.)