ASC Plose – ASV Partschins 2-3

ASC Plose – ASV Partschins 2-3

Plose hadert mit der Chancenauswertung und verliert gegen den Tabellenführer mit 2-3

In einem schwungvollen Spiel, siegte die effizientere Mannschaft, die aus vier Torchancen 3 Tore machten. Wir hingegen machten aus den vielen Tormöglichkeiten nur 2 Tore. In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes und faires Spiel, wo sie nach einem Ballverlust im Mittelfeld das 1-0 schießen. In der zweiten Halbzeit erzielte Oberhauser Maxi durch ein Kopfballtor das 1-1, dann ging aber die Mannschaft aus Partschins erneut mit 2-1 Führung. Wir ließen uns nicht drausbringen, spielten munter drauf los und erzielten durch Stockner Matthias wieder das 2-2 Ausgleichstor. Doch nicht genug, in der 80. Minute erzielte der stark aufspielende Schnitzer, durch einen Drehschuss das 2-3 Endstandergebnis. im Bild Stefan Rabensteiner Stadionzeitung 20-11-2016

Beide Mannschaften gingen ersatzgeschwächt in diese Partie. Beim ASC Plose fehlte der Torjäger Stockner Hansjörg und Samuel Kerschbaumer, bei den Partschinser fehlte der Mittefeldstratege Felix Rungg. Das Spiel begann sehr flott, ging auf und ab, aber hochkarätige Torchancen gab es keine. Nur bei den Freistößen von Kapitän Fischer Günther wurde es immer wieder brenzlig. In der 20. Minute, über die rechte Angriffsseite, ein schön herausgespielter Lochpass von Leitner Mirko auf Oberhauser Max, dessen Flanke im Strafraum keinen Abnehmer fand. Wenig später ein Fischer Freistoß von der linken Seite und Oberhauser Maxi köpft den Ball aus kurzer Distanz in die Hände des Torhüters. In der 25. Minute setzte sich Messner Raphael über die rechte Angriffsseite durch, flankt in die Mitte, wo Oberhauser Max den Ball an langen Pfosten vorbeiköpft.

In der 30. Minute passierte dass, mit dem niemand gerechnet hatte. Ein Ballverlust im Mittelfeld, gut gespielter Lochpass auf Tscholl, der trocken durch die Beine des Torhüters Knoflach zur 1-0 Führung einschoss. In der 43. Minute, ein missglückter Rückpass von der Verteidigung, wurde von Messner Florian abgefangen und der gut herauslaufende Torhüter Nischler, konnte den Ball in letzten Moment noch abblocken.

In der 2. Hälfte legten wir gleich los. Nach fünf Minuten hatte Rabensteiner Stefan, der die Vertretung von Stockner Hansjörg im Sturm war, die erste Möglichkeit einzuschießen, wurde aber im Strafraum geblockt. Wenig später von links, wieder ein gefährlich getretener Freistoß von Fischer auf den langen Pfosten und wo Rabensteiner Stefan am höchsten steigt und dessen Kopfball der Torhüter mit einer Glanzparade halten konnte. In der 57. Minute war es dann so weit. Wieder ein scharf geschossener Fischer Freistoß von links vor das Tor, wo Oberhauser Maxi den Ball ins Tor zum 1-1 Ausgleich köpft. Wenig später die gleiche Situation, Freistoß Fischer, Oberhauser köpft ein und zur Verwunderung der vielen Zuschauer, pfiff der Schiedsrichter auf Abseits.

In der 72. Minute wird auf der rechten Angriffsseite der gegnerische Stürmer beim Flanken nicht energisch genug gestört, die Flanke kommt zum Fünfmeterspitz, wo der gedeckte und mit den Rücken zum Tor stehende Schnitzer Dominik am höchsten steigt und mit dem Hinterkopf den Ball, über der herauslaufenden Torhüter Knoflach ins Tor befördert. Wir ließen uns nicht aus der Ruhe bringen, spielten munter drauf los und kombinierten gut. In der 76. Minute eine tolle Kombination von Fischer Günther und Stockner Matthias, der dringt in den Strafraum und schieb den Ball ins lange Eck zum 2-2 Ausgleich.

3 Minuten später, ein Freistoß von der linken Angriffsseite in den Strafraum, wo Schnitzer Dominik den Ball mit der Brust herunterholt, sich dreht und ins lange Eck zur 2-3 Führung einschießt. In der 85. Minute hatte noch Rabensteiner Stefan die Möglichkeit, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Wieder ein, von rechts scharf hereingeschossener Fischer Freistoß auf Rabensteiner, der den Kopfball aus 5 Meter am langen Pfosten vorbei köpft und das war’s.

Fazit: Die vielen Zuschauer bekamen ein unterhaltsames Spiel zu sehen. Die Mannschaft hat sehr gut gespielt, toll kombiniert und viele Chancen herausgespielt. Auf Grund der 2. Halbzeit hätten wir uns mehr verdient, doch die Effizienz hat gesiegt.

 

ASC Plose; Knoflach Philipp, Messner Raphael, Knoflach Thomas, Goller Hannes (ab 80. Miuli Giuseppe), Oberhauser Hannes, Leitner Mirko (ab 60. Leitner Mirko), Stockner Matthias, Fischer Günther, Rabensteiner Stefan, Messner Florian (ab.75 Prosch Roman), Oberhauser Maximilian

ASV Partschins; Nischler Andreas, Hofer Daniel, Pohl Florian, Ladurner Philipp, Kasserer Matthias (ab 50. Reiner Patrick), Gander Jonas, Kuppelwieser Andreas, Reiner Simon (ab 75. Perkmann Nico), Gschnitzer Dominik, Tscholl Michael, Nischler Alexander (ab 89. Schnitzer Martin)

Torschützen:  0-1 Tscholl Michael (30.), 1-1 Oberhauser Maximilian (54.), 1-2 Schnitzer Dominik (72.), 2-2 Stockner Matthias (76.), 2-3 Schnitzer Dominik (79.)