ASC Plose – FC Gitschberg/Jochtal

ASC Plose – FC Gitschberg/Jochtal

Bittere Auswärtsniederlage gegen Gitschberg/Jochtal

Trotz des gedrehten Spielstands und der 2:1 Führung in der zweiten Halbzeit, schaffte es unser Team am gestrigen Sonntag nicht, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Ein torreiches Spiel, bei dem es am Ende der 90 Minuten einen bitteren Nachgeschmack für unsere Jungs gab. (im Bild Burger Michael)

In Mühlbach herrschten ideale Wetterbedingungen für ein Fußballspiel. Unsere Mannschaft startete aber ganz anders als entschlossen in die Partie. Mehrere Abstimmungsfehler in der Abwehr machten es unserem Gegner immer wieder leicht zu Chancen zu kommen und so dauerte es auch keine 5 Minuten bis zum Führungstreffer der Hausherren: Langer Ball auf Hofer Lukas, zu lang möchte man meinen. Unser Goalie Frener Andy zögerte aber einen Augenblick zu lange und kam zu spät vom Kasten raus um sich den Ball zu holen. Eine Einladung für den Gitschberger Torjäger, der den Ball nur mehr mit dem Kopf ins Tor schieben musste.

Ein verschlafener Anfang für Plose. Danach fing unser Spiel aber langsam an in die richtige Richtung zu gehen. Schnelles flaches Passspiel mit dem Ziel, dem Gegner dort anzugreifen, wo er am anfälligsten ist: auf den Seiten. Dies zeigte sich als gute Taktik, leider waren die Flanken in diesen Situationen zu ungefährlich. In der 20. Minute passierte es dann aber: Stockner Matthias mit einem tollen Heber auf Burger Michael, der den Ball im Strafraum annahm und aus spitzem Winkel ins lange Eck setzte. 1:1 und alles wieder offen. Gleich darauf kam die Antwort der Gitschberger. Nach einem souverän gespielten Konter präsentierte sich wieder Hofer Lukas vor unserem Torhüter Andy, aber diesmal verhinderte Andy mit einem schnellen Reflex das 2:1.

In der 40. Minute musste dann unser Stürmer Gruber Damian verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Statt ihm kam Marco Miuli. Noch vor der Halbzeit gab es eine Großchance für Plose. Ein Eckball von rechts den Knoflach Thomas Richtung Tor köpfte. Der Ball wurde abgewehrt und kam zu Marco Miuli, dessen Schuss aus 5 Metern aber zu schwach war. Pausenstand 1:1.

Die zweite Hälfte ging unser Team geschickter an und hatte schon in der 55. die erste Chance mit einem Distanzschuss von Stürmer Burger Migge. Torhüter Angerer Manuel wehrte den Ball ab. Nun sah es aus als hätten wir das Spiel unter Kontrolle und der Führungstreffer lag in der Luft. In der 63. Minute kam es dann auch dazu. Eckball von Fischer Günther auf Marco Miuli. Den Kopfball versuchte Angerer zu entschärfen, doch der Ball war schon im Tor und der Jubel war groß. Nun war es geschafft, das Spiel war gedreht. Aber das Spiel war noch lange nicht zu Ende und das wussten die Hausherren. In der letzten halben Stunde ging es dann noch richtig rund: In der 75. traf der eingewechselte Schönegger Samuel mit einem herrlichen Volley-Schuss knapp unter die Oberlatte und glich die Partie erneut aus. Dann waren in unserer Abwehr wieder zu große Räume, die nicht ungenutzt blieben. Gitschberg/Jochtal wollte das Spiel jetzt unbedingt gewinnen und so kam es in der 87. zum Führungstreffer der Gastgeber. Nach einem Eckball der nicht richtig geklärt werden konnte, reagierte Rogen Alex am schnellsten und sicherte die Führung für Gitschberg. In der Nachspielzeit kam dann das 4:2 durch Acherer der im eins-gegen-eins Duell mit Goalie Andy Frener eiskalt blieb.

4:2 Auswärtsniederlage. Trotz der starken Reaktion unserer Jungs nach dem 1:0, reicht es am Ende nicht mit zwei geschossenen Toren die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Am kommenden Sonntag ist Pfalzen in unserem Waldstadion zu Gast. Die Pusterer haben auch einen nicht so guten Saisonstart und liegen mit drei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

ASC Plose: Frener Andreas, Schatzer Marian (60. Oberhofer Tobias), Knoflach Thomas, Raphael Messner, Fischer Günther, Stockner Matthias (81. Bacher Alex), Burger Michael, Messner Florian, Gruber Damian (39. Miuli Marco), Profanter Manuel (76. Oberhauser Valentin), Ellemund Gabriel

SpG Gitschberg/Jochtal:  Angerer Manuel, Oberhofer Johannes, Rieder Armin, Fischnaller Stefan (65. Schönegger Samuel), Turcanu Bogdan, Untersteiner Christian, Oberhofer Maximilian (64. Prosch Bastian), Hofer Andreas, Hofer Lukas, Acherer Lukas, Rogen Alex (88. Amort Tobias)

Torschützen: 1-0 Lukas Hofer (4.), 1-1 Burger Michael (21.), 1-2 Miuli Marco (63.), 2-2 Schönegger Samuel (74.), 3-2 Rogen Alex (87.), 4-2 Acherer Lukas (94.)