ASC Plose – SG Latzfons/Verdings

ASC Plose – SG Latzfons/Verdings

Bittere Derby Niederlage im 1. Heimspiel!

In einem rasanten Spiel und 2 frühen Treffern auf beiden Seiten konnte sich die SG Latzfons/Verdings am Ende mit 2:3 durchsetzen. Trotz zwischenzeitlicher 2:1 Führung, konnten unsere Jungs diese mit 10 Mann nicht über die Zeit retten. (Im Bild Torschütze Stockner Matthias)

Nach dem Unentschieden am letzten Sonntag gegen Mareo und dem Pokalaus gegen den ASV Vahrn unter der Woche, wollten es unsere Jungs dieses Mal besser machen. Beide Mannschaften wollten dieses Derby gewinnen und dementsprechend ging die Partie auch los. Bereits nach 1 Minute traf Obrist Hans Peter per  Kopf nur den Pfosten. Nur 2 Minuten später machte es Hasler Adrian besser. Unsere Mannschaft ließ sich nach einem langen Einwurf überraschen und der Stürmer der Latzfonser schob den Ball zur 1:0 Führung ins lange Eck ein. Postwendend war es Hafner alias Dani Alves, der Raf mit einer Zuckerflanke bediente. Dieser köpfte den Ball aus spitzem Winkel mit „viel Effet“ ins kurze Eck, 1:1. Es war ein schnelles Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Sowohl Senn Manuel als auch unser Gäbby scheiterten Mitte der 1. Halbzeit an der Querlatte.  Unsere Defensive stand nach dem frühen Führungstreffer stabil und man spielte sich durch tolle Ballstaffetten immer wieder gefährlich in den Strafraum der Gäste, doch sowohl Gäbby als auch Raf scheiterten am gegnerischen Torhüter. So ging es mit einem 1:1 Ausgleich in die Pause und es versprach eine aufregende 2. Halbzeit zu werden.

Unsere Jungs wussten, dass in diesem Spiel mehr als ein Punkt drin sein kann und man mit guten weiteren 45 Minuten hier auch als Sieger vom Platz gehen könnte. Zu Beginn des 2. Spielabschnittes drängte man die Gäste immer weiter in die gegnerische Hälfte und beim Distanzschuss von Jan in der 47. Minute, fehlten nur weniger Zentimeter zur Führung. In der 51. Minute gab es für uns dann einen starken Rückschlag: Nach einem Eckball ließen wir uns auskontern und Jan zog als letzter Mann die Notbremse und musste mit der roten Karte vom Platz. Sehr schade für unseren stark aufspielenden Mittelfeldmotor. Aber wir ließen uns davon nicht beirren und spielten auch mit 10 Mann weiter mutig nach vorne. In der 57. Spielminute scheiterte Senn Manuel am eigenen Unvermögen und setzte eine Hereingabe von der rechten Seite völlig alleinstehend an die Querlatte. Nur 5 Minuten später dann die Führung für unsere Mannschaft: Nach einem zu kurz geklärten Ball der Gäste, schoss?? ihn Tobi, halb Flanke, halb Torschuss, an den 2. Pfosten, wo unser Rückkehrer Schnigsl goldrichtig stand und zum 2:1 einschoss. Nun nahm der Druck der Gäste zu, ehe Sedl nach einem Eckball per Kopf am gegnerischen Torwart scheiterte. In der 76. Minute dann der erneute Ausgleich. Nach einem Steilpass auf Manuel Senn, schob dieser aus abseitsverdächtiger Position den Ball an unserem Goalie Andy vorbei ins Tor zum 2:2. Nur 2 Minuten später zappelte der Ball erneut in unserem Kasten. Dieses Mal entschied der Schiedsrichter aber zum entsetzen des Gegners auf Abseits und es blieb vorerst beim 2:2. Doch dieses spannende Derby war noch nicht vorbei. Latzfons drückte auf den Führungstreffer und wir verteidigten unser Tor und versuchten die Gäste mit schnellen Kontern zu überlisten. Doch 5 Minuten vor Ende die kalte Dusche: Erneut nach einem Steilpass auf Senn umkurvte dieser unseren Goalie und schob zum Führungstreffer der Gäste ein. Unsere Mannschaft war nach diesem kräftezährenden Spiel mit ihren Kräften am Ende. Wir versuchten zwar noch mit hohen Bällen den Ausgleichstreffer zu erzielen, blieben aber erfolglos. So blieb es bei der bitteren 2:3 Niederlage.

Ein Derby, welches am Ende nur einen Wunsch, den Sieg für unsere Jungs, offen ließ. Es war ein hartumkämpftes und bis zum Schluss spannendes Spiel, in dem wir uns sicherlich mindestens einen Punkt verdient gehabt hätten. Aber mit dieser Einstellung und auf diesem Kampfgeist werden wir aufbauen und hoffen im nächsten Spiel die ersten drei Punkte einfahren zu können. Am Sonntag um 15:30 Uhr haben wir den SV Reischach zu Besuch im Plose Waldstadion. Natürlich hoffen wir auch da wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans! Stadionzeitung 09.09.2020

ASC Plose: Frener Andreas, Knoflach Thomas, Oberhofer Tobias, Schatzer Marian, Hafner Daniel, Messner Raphael (62. Oberhauser Max), Mitterrutzner Jan, Messner Florian (79. Oberrauch Klaus), Stockner Matthias (72. Ellemunt Elias), Cassius David, Ellemund Gabriel (48. Burger Michael)

SG Latzfons/Verdings: Oberhofer Alexander, Obrist Thomas (45. Raifer Andreas), Hasler Lukas (75. Brunner Jonas), Unterfrauner Alexander, Brunner Lukas, Kerschbaumer Stefan, Kerschbaumer Alex, Raifer Philipp (45. Unterweger Dominik), Obrist Hans Peter, Hasler Adrian, Senn Manuel

Torschützen: 0-1 Hasler Adrian (3.), 1-1 Messner Raphael (4.), 2-1 Stockner Matthias (63.), 2-2 Senn Manuel (76.), 2-3 Senn Manuel (85.)

Rote Karte: Rote Karte: Mitterrutzner Jan (51.)