ASC Plose – SpG Pichl/Gsies

ASC Plose – SpG Pichl/Gsies

Punkteteilung gegen Pichl/Gsies

Ein hart umkämpftes Match gegen einen starken Gegner aus dem Pustertal. Am Ende der 90 Minuten hieß es 2:2 zwischen dem ASC Plose und der SpG Pichl/Gsies. (im Bild Gasser Lukas)

In den ersten Spielminuten war es eher eine Einstudier-Phase der beiden Teams. Beide Mannschaften konzentrierten sich vorwiegend auf das Verteidigen und es wurde noch nicht zu viel gewagt. Ein ausgeglichenes Spiel kann man sagen. Bis dann in der 21. Minute Knoflach Thomas, nach einem Eckstoß des ASC Plose, im Strafraum zu Fall gebracht wurde und der Schiedsrichter ohne zu zögern auf Elfmeter entschied. Ein Streitfall, aber „Supoknof“ war erster beim Ball und hätte freie Schussbahn auf das Tor gehabt. Den Elfmeter verwandelte Fischer Günni eiskalt und brachte die „Blau-Gelben“ 1:0 in Führung.

Dieser Treffer war jedoch wie eine Art Weckruf für die Gäste. Innerhalb 10 Minuten hatten diese vier gefährliche Eckstöße bei denen unser Team ungeordnet da stand und völlig überrascht wurde. Zwei von den vier Ecken wurden kurz ausgeführt und bei beiden Ecken kam Gsies Nummer 9 Unterhuber Fabian fast ungestört zum Schuss. Einmal konnte Torhüter Andi retten und das zweite mal war der Schuss zu ungenau. Die dritte Ecke konnte ohne größeren Problemen von der Plose Verteidigung geklärt werden. Und die vierte Ecke brachte den stark ersehnten Ausgleich. Gsies Kapitän Lahner Fabian netzte das Leder per Kopfball zum 1:1 ein. Eine schnelle Antwort der Gäste. Beide Teams neutralisierten sich dann gegenseitig und es kam vor der Halbzeit zu keinen nennenswerten Chancen mehr.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde dann Oberhofer Tobias für den verletzten Marco Miuli eingewechselt und es wurde ein bisschen umgestellt: Fischer Günni der zentral in der Dreier-Abwehrkette spielte, rückte vor ins Mittelfeld und Tobi nahm seinen Platz ein.

Die erste Chance in der zweiten Hälfte hatte in der 66. der eingewechselte Messner Raphael. Profanter Manuel eroberte auf der Seite einen verlorenen Ball zurück und bediente mit einem Seitenwechsel Raf, der im Strafraum ungestört zum Schuss kam. Dieser prallte auf die Latte und wurde dann von der Verteidigung geklärt. Unglückliche Situation für unsere beiden Flügelspieler. Dann wieder längere Zeit nichts bis es in der 86. Minute einen Freistoß im Mittelfeld für die Gäste gab: Ein hoher Seitenwechsel und ein Pass in die Tiefe für Selbenbacher Lukas, der den Ball quer auf dem Elferpunkt legte, wo Lahner Jürgen zum 2:1 traf. Harter Schlag für unser Team, das aber nicht aufgab und jetzt umso stärker das Tor suchte. So kam es dann auch, der verdiente Ausgleich. Burger Migge, der am Strafraumrand angespielt wurde  konnte sich mit einer Drehung vom Verteidiger befreien und mit einem Distanzschuss erzielte er in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer.

Ein tolles Spiel beider Mannschaften, die sich zum Schluss die Punkte teilen müssen. Es hätte auch anders gehen können aber am Ende ist der Ausgleich ein faires Ergebnis und ein wichtiger Punkt für unseren Jungs, die jetzt wieder weiter arbeiten müssen und sich auf den nächsten Gegner am kommenden Wochenende vorbereiten müssen.

Am Sonntag geht’s gegen Gitschberg/Jochtal, die im letzten Spiel auch einen Punkt gegen Rasen/Antholz holen konnten. Anpfiff ist um 15:30 Uhr in Mühlbach.

ASC Plose: Frener Andreas, Schatzer Marian (71. Gasser Lukas), Knoflach Thomas, Marco Miuli (46. Oberhofer Tobias), Fischer Günther, Stockner Matthias, Burger Michael, Messner Florian, Gruber Damian (50. Raphael Messner), Profanter Manuel (74. Oberhauser Valentin), Ellemund Gabriel

SpG Pichl/Gsies:  Lahner Daniel, Appenbichler Florian, Burger Jonas, Feichter Christian, Haberer Manuel, Huber Stefan, Lahner Fabian, Oberkofler Stefan, Seiwald Thomas, Sinner Jürgen (88. Sinner Patrick), Unterhuber Fabian (65. Lahner Jürgen)

Torschützen: 1-0 Fischer Günther (21.), 1-1 Lahner Fabian (30.), 1-2 Lahner Jürgen (86.), 2-2 Burger Michael (90.)