ASC Plose – SSV Pfalzen

ASC Plose – SSV Pfalzen

Torspektakel gegen Pfalzen!!

Sechs Treffer und kein Gegentor gab es im gestrigen Heimspiel gegen den SSV Pfalzen. Ein richtiges Torspektakel und drei wichtige Punkte für unsere Jungs. (im Bild Miuli Marco)

Ein Spiel, bei dem es nie so richtig in Frage kam, wer das Spiel gewinnen wird. Der ASC Plose präsentierte sich entschlossen und stark in einem Heimspiel das man nicht verlieren konnte. Die Gäste aus dem Pustertal, durch einige Verletzungen geschwächt, fanden nicht ins Spiel.

Ein toller Start unseres Teams in der ersten Halbzeit. Bereits in der zweiten Minute gab es den ersten Treffer für die „Bergila“. Eine tolle Flanke von Stockner Matthias auf den Kopf von Fischer Günther, der den Ball gekonnt zum 1:0 einschob. Früher Führungstreffer, der aber noch nichts bedeuten sollte. Vier Minuten später die nächste gute Chance mit einem Freistoß. Der präzise Schuss von „Goalgetter“ Michael Burger streifte die Oberlatte und landete im Aus. Weiterhin war der ASC Plose die spielbestimmende Mannschaft und schuf sich viele Torchancen, auch durch Fehler des Gegners. Bei den vereinzelten Offensivschlägen der Pusterer war Torhüter Markart Armin zur Stelle und vermied Schlimmeres.

In der 31. Minute kam es dann zum zweiten Tor. Ein rasch ausgeführter Konter unserer Mannschaft. „Goalie“ Markart Arre fängt einen hohen Ball im Strafraum ab und leitet den Konter mit einem Auswurf auf Marco Miuli ein. Dieser sieht Stürmer Migge frei und schickt ihn mit einem hohen Ball Richtung gegnerisches Tor. Im Eins-gegen-Eins blieb der Plosener Stürmer eiskalt und sackte zum 2:0 ein.

Nun suchte man entschlossen auch den dritten Treffer. Nach einem Pfostenschuss von Messner Florian kam der Ball zu Marco Miuli, der mit einem Weitschuss den gegnerischen Goalie Plankensteiner Daniel bezwang und nach 40 Minuten auf 3:0 erhöhte. Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit hieß es dann hinten alles dicht machen, ohne Gegentreffer vom Platz gehen und das Spiel endgültig für sich zu entscheiden. Und so setzte Messner Florian fort, was in der ersten Halbzeit schon begonnen hat. Nach Flanke von Leitner Mirko machte er mit dem Kopf seinen ersten Saisonstreffer. Ein toller Start in die zweite Halbzeit. Danach ließ die Konzentration bei Plose aber stark nach und Pfalzen kam zu gefährlichen Chancen. So wie in der 56. Minute mit Palfrader Roman, dessen Schuss auf den Pfosten und schließlich in den Händen unseres „Goalies“ landete. Auch beim Spielstand von 4:0 sollte man sich nicht „zurücklehnen“ und abwarten.

In der Abwehr nun ein bisschen zu sicher, aber nach vorne immer noch gleich „böse“ und kaltschnäuzig. In der 68. Minute fing Migge einen Rückpass auf den gegnerischen Tormann ab und umspielte diesen bevor er zum 5:0 einnetzte. Unglaublich was da passierte. Ein Tor in jeder 15. Minute.

Wenige Minuten nach dem 5:0 gab es dann noch einen kuriosen Elfmeter für Pfalzen. Der Schiri, der bei einem Eckball einen Pfalzner Spieler am Boden sah, pfiff plötzlich und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Palfrader Roman schoss diesen hoch übers Tor hinaus. Kein Gegentreffer. Ziel erfüllt.

Aber es war noch nicht zu Ende. In der 90. Minute gab es nochmal einen Freistoß knapp außerhalb des Strafraumes. Der eingewechselte Bacher Alex trat entschlossen an und traf die Oberlatte. Der Ball prallte zurück zum Strafraumrand zu Marco Miuli alias MacAllister, der nochmals abzog und das Leder unhaltbar zum 6:0 einnetzte.

Ein hervorragendes Spiel unseres Teams. Viele Tore, die die Moral und das Selbstvertrauen stärken. Ein Spiel bei dem man Ehrgeiz und Torhunger in den Augen der Spieler sah. Zwei wichtige Dinge die im nächsten Spiel gegen dem ASV Klausen wichtig sein werden. Drittes Derby in dieser Saison. Und wichtige Punkte gibt es zu holen. Anpfiff um 15:30 in Klausen.

ASC Plose: Markart Armin, Gasser Lukas, Messner Raphael, Knoflach Thomas, Schatzer Marian (87. Jocher Matthias), Leitner Mirko (61. Profanter Manuel),  Stockner Matthias (70. Bacher Alex), Miuli Marco, Burger Michael, Fischer Günther (85. Ellemund Gabriel), Messner Florian (76. Oberhauser Valentin)

SSV Pfalzen:  Plankensteiner Daniel, Mittich Jerome, Hainz Matthias, Oberparleiter Christian, Clara Lukas (40. Niederkofler Thomas), Clara Hannes, Auer Manuel (59. Gasteiger Lukas), Hilber Paul (41. Tamers Stefan), Engl Marius (42. Daverda Filippo), Palfrader Roman, Sinner Max (65. Schwarz Maximilian)

Torschützen: 1-0 Fischer Günther (2.), 2-0 Burger Michael (31.), 3-0 Miuli Marco (38.), 4-0 Messner Florian (49.), 5-0 Burger Michael (68.), 6-0 Miuli Marco (90.)