ASV Kiens – ASC Plose

ASV Kiens – ASC Plose

Mission erfüllt in Kiens

Der 3:1-Sieg am Sonntag gegen den ASV Kiens brachte endlich den Klassenerhalt. Der ASC Plose schließt damit die Saison mit 35 Punkten auf den 10. Tabellenplatz ab. (Im Bild Gruber Damian alias „Damster“)

Ein tolles Duell gab es im Pustertal gegen einem Gastgeber, dessen Klassenerhalt schon längst gesichert war und der auch ohne großen Druck los spielte. Unsere Jungs kamen anfangs schwer ins Spiel und bereits nach zehn Minuten waren beide Plose-Innenverteidiger mit „Gelb“ verwarnt. Die schnellen Offensiven der Kiensner machten unseren Jungs das Leben schwer. Kiens kam zu den besseren Chancen. Goalie Arre verteidigte das Tor souverän und in der 25. Minute sagte auch der Pfosten ganz klar „Nein“. Die Kiensner probierten und probierten weiter, doch die Führung kam für unseren Jungs. Migge wurde im Strafraum nach einem „schlauen Dribbling“ zu Fall gebracht. Der Schiri hatte daraufhin keine Bedenken und zeigte sofort auf dem Elfmeterpunkt. Günni lief an und verwandelte den Elfer zum 0:1. Wichtig!! Nun lag man nach einer guten halben Stunde in Führung und der Druck war nicht mehr so groß wie vorher. Zum Halbzeitpfiff wussten unsere Jungs, dass es nochmal harte 45 Minuten werden würden. Kiens war in Durchgang eins die bessere Mannschaft gewesen und wollte das Spiel nicht verlieren.

In der zweiten Hälfte dauerte es ein bisschen bis beide Mannschaften wieder in Fahrt kamen. In der 62. Minute dann wieder eine entscheidende Situation. Flanke von Flori in den Strafraum, wo Manu, auf dem Weg zum Ball, klar von hinten festgehalten wurde und somit nicht zum Ball kam. Der Schiri entschied wieder sofort auf Elfmeter. Günni schnappte sich wieder die Kugel und erhöhte auf 0:2. Danach stellte sich Kiens sehr offensiv ein und drückte die Ploseler in die eigene Hälfte. Unsere Jungs mussten nun die Führung hart verteidigen und kamen dabei auch zu einigen guten Kontermöglichkeiten. In der 81. Minute nutzte unsere Offensive die Gelegenheit und erhöhte zum 0:3. Nach einem Ballgewinn wurde der Ball sofort nach rechts zu Maxi gespielt der mit Tempo die gegnerische Abwehr anging. Im Strafraum, auf der gegenüberliegenden Seite, sah er mit der nötigen Übersicht den eingewechselten Schnigsl frei stehen und bediente ihn mit einem flachen Pass. Schnigsl drehte sich um den Verteidiger und begleitete mit der Sohle den Ball ins Tor. Yeess!! Der Sack schien nun zu zu sein. Doch wenige Minuten später kam es zu einem Elfmeter auf der Gegenseite. Gasteiger verkürzte auf 1:3 und nun glaubten die Hausherren wieder an die Wende. Doch die Plose-Defensive hielt stand und verteidigte das Resultat. Dann der Schlusspfiff. Die Freude war groß und das Feiern konnte losgehen!!!

Ein Punkt hätte auch gereicht, aber drei sind besser! Das Ziel ist erfüllt und unsere Jungs gehen verdient in die Sommerpause. Ein großes Dankeschön geht an die zahlreichen Fans, die den ASC Plose immer und überall unterstützt haben. Sie waren ohne Zweifel „der 12. Mann“.

ASC Plose: Markart Armin, Hafner Daniel, Schatzer Marian (84. Oberhofer Tobias), Gasser Lukas (54. Profanter Manuel), Knoflach Thomas, Fischer Günther (90. Ellemunt Elias), Messner Florian, Miuli Marco, Messner Raphael, Oberhauser Maximilian (90. Oberhauser Valentin), Burger Michael (77. Stockner Matthias)

ASV Kiens: Falkensteiner Fabian, Gasteiger Martin, Hernegger Markus (52. Auer Martin), Niederkofler Michael, Oberhofer Daniel, Plaikner Jan, Steidl Martin (85. Kupa Thomas), Volgger Matthias (66. Messner Gerd), Weger Andreas (77. Gasser Lukas), Wierer Gabriel, Wierer Jonas

Torschützen: 0-1  Fischer Günther [E] (32.), 0-2 Fischer Günther [E] (62.), 0-3 Stockner Matthias (81.), 1-3 Gasteiger Martin [E] (84.)