ASV Klausen – ASC Plose

ASV Klausen – ASC Plose

Derbysieg in Klausen!!

Im Klausner Eisack-Ufer-Stadion gab es am gestrigen Sonntag ein heißes Derby, das bis zum Schluss spannend blieb. In den letzten Minuten konnte der ASC Plose schließlich die Partie für sich entscheiden. (im Bild Messner Florian)

Ein Spiel, bei dem keines der beiden Teams verlieren konnte. Beide Mannschaften aus dem Eisacktal mussten Punkten, damit sie wieder ein bisschen Luft nach oben holen konnten. Das bemerkte das zahlreiche Publikum auch. Anfangskonzentrierten sich beide Mannschaften auf einen sicheren Spielaufbau – ohne zu viele Risiken einzugehen. Die erste gute Chance kam auf Seiten unserer Jungs. Ein Eckball von der rechten Seite, von Günni ausgeführt, den Mirko per Kopf nicht verwerten konnte. Wenig später ein gefährlicher Eckball auf der Gegenseite. Den Kopfball vom Klausner Außenverteidiger Ploner Felix konnte „Goalie“ Arre ohne Porbleme festhalten. Dann schienen die Hausherren langsam immer besser ins Spiel zu kommen und hatten mehrere Chancen. In der 33. Spielminute: eine gute Kombination der Klausner Offensivspieler im Plosener Sechzehner, bei der Mair Kevin schlussendlich den Ball ins Tor einschob. Doch der Schiedsrichter hatte schon auf Abseits entschieden und der Treffer war ungültig. Gleich darauf nochmals zwei Großchancen für die Hausherren, die sich zwei mal alleine vor dem Tor präsentierten, aber beides mal den Ball hoch übers Tor verschossen. Vor der Pause gab es dann nochmal eine gute Kombination auf unserer rechten Seite. Raph, Flori und Günni spielten ein paar Gegenspieler aus und schließlich steuerte Raph Richtung gegnerische Abwehr zu. Er überlegte nicht zweimal und zog aus rund 25 Metern mit links ab und der Klausner Torhüter Krapf musste sich lang machen um den Ball abzuwehren. 0:0 war der Spielstand zur Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte sah es ähnlich aus – Klausen mit den besseren Chancen aber ohne sie zu verwerten, Plose lauerte auf Standards und Fehler des Gegners.

In der 52. Minute kostete ein Abwehrfehler in der „Bergila“-Defensive beinahe den Rückstand. Marian Schatzer alias „Sedl“ verschätzte sich bei einem Querpass, den Mair abfing und alleine Richtung Tor brachte. Seinen Schuss blockte Torhüter Arre und vermied damit Schlimmeres. Knapp zehn Minuten später noch eine Großchance für den ASV Klausen, aber Torhüter Arre war wieder zur Stelle und konnte den Ball nach einen Querpass und anschließenden Schuss schon wieder sicher festhalten. Dann waren endlich wieder unsere Jungs an der Reihe. Suppoknof der auf der linken Seite entlang raste, ließ einen Verteidiger stehen und flankte gefährlich in die Mitte, wo der eingewechselte Manu den Ball aber nicht richtig traf. Wenige Minuten später klappte es dann. Manu setzte sich im Strafraum durch und spielte den Ball auf Stürmer Migge, der den Ball auf den Elfmeterpunkt ablegte, wo Flügelstürmer Schniggsl kam und den Ball in die rechte Ecke schob. 78. Minute, 0:1. Ein harter Schlag für die Hausherren, die aber noch nicht aufgeben wollten. Danach gab es noch eine Serie von Eckbällen für den ASC Plose. Diese blieben jedoch ungenutzt. Dann der Treffer des ASV Klausen in der 90. Minute. Pass auf Mair, der von rechts in den Strafraum zog und gekonnt im langen Eck einnetzte. 1:1 und der Spielstand wieder ausgeglichen.

Sechs Minuten Nachspielzeit zeigte dann der Unparteiische an. Also noch genug Zeit das Spiel für sich zu entscheiden. Die Spannung stieg immer mehr und diese letzten Minuten waren nervenzerrend für beide Teams. Bis sich in der 95. Minute wieder Manu alias „Kropf“ im Strafraum gegen zwei Verteidiger durchsetzte, schoss und den Pfosten traf. Alle waren schon aufgesprungen und konnten es nicht glauben. Der Ball prallte schließlich zurück zum ebenfalls eingewechselten Gabse. Und da war es! Das Siegestooooor! Gabse zeigte sich als perfekter Abstauber und schoss das 2:1. Unfassbar! In den letzten Minuten holte sich der ASC Plose den Sieg und feierte diesen auch wie es sich gehört.

Fazit: Ein hartumkämpftes Derby. Klausen mit den besseren Chancen aber die schlechtere Verwertung. Plose eiskalt in den letzten Minuten mit den zwei eingewechselten Jungen, die nochmal richtig „Feuer“ ins Spiel brachten.

10 Punkte nach 8 Spielen und am kommenden Samstag kommt Tabellennachbar Schabs ins Waldstadion zu Gast. Drittes Derby in dieser Saison und es wird wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung brauchen um die 3 Punkte auf dem Berg zu behalten.

ASC Plose: Markart Armin, Bacher Alex (61. Oberhauser Valentin), Messner Raphael, Knoflach Thomas, Schatzer Marian, Leitner Mirko,  Stockner Matthias, Miuli Marco (86. Ellemund Gabriel), Burger Michael, Fischer Günther, Messner Florian (68. Profanter Manuel)

ASV Klausen:  Krapf Daniel, Trocker Manuel, Ploner Felix, Rabensteiner Patrick, Fill Martin, Hvala Willi (59. Tbeke Romeo), Mair Kevin, Gasser Simon, Callegari Remy, Mayr Lukas, Kaltenhauser Florian (51. Brunner Jan)

Torschützen: 0-1 Stockner Matthias (78.), 1-1 Mair Kevin (90.), 1-2 Ellemund Gabriel (95.)