ASV Natz – ASC Plose

ASV Natz – ASC Plose

Derbysieg in Natz

Was für ein Sonntag! Was für ein Spiel! Was für eine Stimmung in der Natzner Laugen-Arena!

Ein sehr hart umkämpftes Derby bei dem sich der ASC Plose als das entschlossenere Team zeigte und mit einem 0:2-Sieg alle drei Punkte aus Natz mit nach Hause nehmen konnte. (Im Bild Stockner Matthias alias „Schnigsl“)

Die Vorfreude und die Lust auf so ein Spiel war groß. Die „Bergila“ wussten, dass der Tabellenführer nicht unschlagbar sei. Es brauchte aber eine super Leistung,um etwas vom Hochplateau mitzunehmen.

Unser Team trat mit Selbstvertrauen und ohne Angst auf und legte mit vollem Einsatz los. Bereits nach zehn Minuten präsentierte sich Stürmer Migge vor Heimtorhüter Esposito Alfredo, konnte den Napoletaner im Eins-gegen-Eins aber nicht überwinden. Natz tat sich anfangs schwer ins Spiel zu kommen. Das sah man beispielweise an den immer wieder vorkommenden Passfehlern im Aufbau. Diese nutzten unsere Jungs immer wieder, um zu Chancen zu kommen, aber richtig gefährlich wurden die Plosener vor allem mit Standards. Die von Spielertrainer Günni getretenen Ecken bereiteten den Natznern immer wieder Schwierigkeiten.

Mit dem Vergehen der Zeit kamen die Hausherren besser ins Spiel und wurden jetzt auch torgefährlich. Stuefer und Hofer kamen aber nicht an Plose-Goalie Andi vorbei der den Kasten gekonnt verteidigte. Der Führungstreffer für unseren Jungs kam kurz vor der Halbzeit.

Eckball von unserer linken Seite. Günni drehte den Ball Richtung Tor und Mäck köpfte den Ball zum 0:1 ein. Unsere Jungs wussten aber, dass es jetzt noch ein langes Spielen sein wird. Die Natzner kamen nämlich von acht Siegen in Folge und waren nicht bereit Punkte liegen zu lassen.

Und so gab es in der zweiten Halbzeit eine aggressivere Natzner Mannschaft, die nun auch langsam ungeduldig wurde. Standards blieben weiterhin die größte Waffe unserer Mannschaft. In der 55. Minute streifte ein scharfer Günni-Eckstoß die Oberlatte und rollte dann ins Aus. Gleich darauf gab es eine Großchance für Mäck der nach einer Freistoß-kombi im Strafraum freigespielt wurde und dann aber den Ball nicht platzieren konnte. Wenig später gab es ein grobes Faul von Klement Simon auf Günni. Klement musste daraufhin mit Rot den Platz verlassen. Der ASV Natz suchte aber weiter den Ausgleich und war vor allem auf deren linken Seite gefährlich. In der 66. Minute kam es im Plosener Strafraum dann zu einem dummen Foul von Marco Miuli der Gasser Dominik zu Fall brachte. Den darauffolgenden Elfmeter schoss der gefoulte Gasser hoch übers Tor. Die Stimmung wurde immer angespannter und die Nervosität war um den ganzen Fußballplatz zu spüren. In der 73. musste nun auch Marco Miuli den Platz verlassen, nachdem er nach einer Schwalbe im Strafraum Gelb-rot sah. Nun gab es große Räume vor allem in der Natzner Defensive. Nach einer guten Kombination auf der rechten Seite, zwischen Prosch Romy und Schnigsl, kam der Ball zu Migge der im Strafraum abzog. Sein Schuss ging leider knapp am zweiten Pfosten vorbei. Kurz darauf wieder der eingewechselte Romy, der per Kopfball das 0:2 knapp verfehlte.

Jetzt kam das Spiel langsam in die Schlussphase und es gab mehr und mehr Torchancen auf beide Seiten. Natz musste alles nach vorne werfen und war so mit Kontern verwundbar. In der 80. Minute eine Großchance für Hofer Maximilian. Stuefer legte ihn den Ball auf den Elferpunkt zurück, aber der Natzner Flügelspieler schoss übers Tor. Ploses Verteidigung und Goalie Andi mussten bis zum Schluss hart arbeiten um die schnellen Natzner Angriffe zu entschärfen. Immer wieder wurde unser Team aber durch schnellen Kontern entlastet. In der 85. präsentierte sich wieder Migge nach einem Konterspielzug des ASC Plose vor dem gegnerischen Tormann, schoss den Ball wieder knapp vorbei. Dann nochmal, Raph der im Alleingang jegliche Verteidiger stehen ließ, schlussendlich auch Tormann Esposito umspielte, aber den Ball wieder knapp daneben setzte. Natz probierte es bis zum Schluss aber die Plosener Abwehr schien nun nicht mehr zu bezwingen zu sein. In den letzten Minuten gab es dann noch die Krönung mit dem 0:2 durch Profanter Manuel der mit einem Diagonalschuss ins lange Eck traf und anschließend den wichtigen Auswärtssieg feierte.

Was für ein Ding! Drei Punkte beim Tabellenführer und auch die Derby-Bilanz wurde wieder ein bisschen aufgebessert. Jetzt heißt es nur weiter so und volle Konzentration auf das nächste Derby am kommenden Samstag gegen Feldthurns, die im letzten Spiel auch drei Punkte gegen Schabs holen konnten.

ASC Plose: Frener Andreas, Gasser Lukas (80. Prosch Roman), Messner Raphael, Knoflach Thomas, Schatzer Marian, Miuli Marco, Oberhauser Valentin (56. Profanter Manuel), Fischer Günther, Burger Michael (90. Prader Oliver), Ellemund Gabriel (69. Bacher Alex), Stockner Matthias

ASV Natz:  Esposito Alfredo, Brunner Michael (78. Nussbaumer Alex), Brunner Julian, Ferretti Armin, Peinter Stefan, Klement Simon, Hofer Maximilian, Auer Patrick, Stuefer Armin, Mair Alexander, Gasser Dominik

Torschützen: 0-1 Miuli Marco (45.), 0-2 Profanter Manuel (90.)

Rote Karten: Klement Simon (59.), Miuli Marco (73.)