Home

Unsere Sponsoren

forst.jpg
frener_arthur.jpg

Anmeldung Mitglieder






Passwort vergessen?
Italienpokal Plose - Brixen Drucken

Image 2:1 Pokalsieg gegen Brixen, nun am 03. September gegen Latzfons/Verdings

Im ersten Pokalspiel des Dreierkreises mit Brixen und Latzfons/Verdings konnten wir einen 2:1 Sieg feiern, der auf Grund einer guten zweiten Hälfte auch verdient war. Fischer Günther sorgte mit zwei Treffern in Hälfte zwei für die Entscheidung. Nun geht es am 03. September gegen Latzfons/Verdings, während Brixen am Sonntag eben gegen diesen Gegner spielt.Im Bild unser Torschütze Fischer Guenther.

weiter …
 
Start in die Landesligasaison 2014/15 Drucken

 Der Startschuss für die neue Landesligasaison ist gefallen. Am Dienstag, den 23. Juli 2014 begann die Mannschaft unter der Führung des neuen Trainer Roberto Fuschini (im Bild) aus Brixen mit der Vorbereitung. Nicht nur der Trainer ist neu, sondern auch in der Mannschaft hat sich einiges getan.

Zu den Abgängen zählen heuer: Manuel Sullmann und Mathis Kirchler (ASV Vahrn), Patrick Lanziner (Teis/Villnös), Raphael Messner und Oberhofer Tobias (Australien), Oliver Kerschbaumer (Arbeit in Amerika) Moritz Lerchergger (Studium in München), Hannes Dorfmann (Arbeit in München), Alex Goller (Arbeit in Meran), Max Tinkhauser (Kreuszbandriss), Hannes Profanter (Pause)

Neu im Kader sind: Philipp Knoflach (SSV Brixen), Rabensteiner Stefan (SG Barbian/Villanders), Hannes Goller, Elias Ellemunt, Mirko Leitner und Gasser Lukas (alle eigene Jugend).

Am 09.-10. August 2014 nimmt die Mannschaft wiederum beim traditionellen Turnier in Natz teil. Weiters werden mehrere Vorbereitungsspiele absolviert. Auch die Homepage und die Stadionzeitung werden wieder ausführlich über die neue Saison berichten.

weiter …
 
30. Spieltag Oberliga: SSV AHRNTAL - ASC PLOSE 3-3 Drucken
Image

Die Reise ins Ahrntal sollte zur vorläufig letzten in dieser Liga werden:

Trainer Regele Matthias (im Bild) und Romy nahmen diesmal auf der Bank Platz und wollten damit bestimmt nicht andeuten wo sie sich in der nächsten Saison aufzuhalten gedenken!

Penna war wieder neben Pattl in die Innenverteidigung gerückt, auf den Außen verteidigten Mathis und Knof! Das Sechser- Paar bildeten diesmal Lanze und Sulle! Die Mittelfeldflanken bearbeiteten Lucki und Matthias, Kapitän Günny wieder auf der Zehn und Pingl überall dort wo es gilt Tore vorzubereiten und als Exekutor aufzutreten!

weiter …
 
29. Spieltag Oberliga: ASC PLOSE - ASV TRAMIN 4-3 Drucken

ImageEine Bilderbuchkulisse in gelb-blau, (selbst der Himmel zeigte sich ganz in blau als Plose Anhänger) erwartete die Plose  und Tramin Fans, die kamen um dem vorerst  letzten Heimspiel in der Oberliga  beizuwohnen! Plose begann im 4-2-3-1 System mit Mathis, Pattl, Matty und Knof in der Abwehr. Auf der Sechs spielten Sulle und Romy, die Außen bildeten Luki und Matthias und zentral hinter der Spitze Pingl, schaltete Kapitän Günny! Die 200 Fußballtrainer auf der Tribüne erwartete ein rassiges Spiel!

Nur das Schiedsrichter Gespann hatte es wie so oft nicht verstanden, dass es in diesem Spiel und in dieser Konstellation darum ging, dem Publikum Unterhaltung in Form von Toren zu bieten!

Dies taten die Traminer aber trotzdem! Im Bild Sektionsleiter Profanter Norbert Stadionzeitung vom 04.05.14

weiter …
 
28. Spieltag Oberliga: SSV NATURNS - ASC PLOSE 3-2 Drucken
Image Scharf geschossen wurde beim zuletzt wohl vorletzten Auswärtsspiel in der Königsklasse bei der Begegnung Naturns versus Plose!

Prosch Roman (im Bild) entzündete Ferse und Raphaels schmerzendes Knie, zwangen Trainer Regele zu einer Umstellung auf zwei Positionen! Mathis begann als rechter Verteidiger und Matti beorderte sich selbst neben Sulle ins defensive zentrale Mittelfeld! Kapitän Fischer (mit einem Latten-Freistoß-Knaller der Extraklasse) war mit seinem Partner H.J.S alias Pingl für die Offensive zuständig! Flankiert wurden diese beiden Dauerbrenner von Matthias Stockner und Luki!

Das Innenverteidiger Paar bildeten Patrick und Penna, Linksverteidiger wie (fast) immer Knof! Im Tor mittlerweile ob seiner Paraden im Eins gegen Eins schon fast Kult, Hannes

weiter …