Grand Prix Renngruppe

Grand Prix Renngruppe

Mittlerweile mitten in der Saison befinden sich bereits unsere Athleten der Grand Prix Renngruppe. Nachdem die beiden ersten Rennen aufgrund der Schneelage verschoben werden mussten, haben unsere Athleten mittlerweile jedes Wochenende mindesten ein Rennen. Der ASC Plose tretet heuer mit 7 Athleten in der GPX Rennserie an; neben den bereits erfahrenen Piok Alex, Stockner Alexa, Ellemund Katia und Oberrauch Klaus, sind heuer mit Stockner  Nadia und Bodner Simon zwei neue Athleten dabei. Siebter im Bunde ist Manuel Dovesi, unser Gastfahrer aus Conegliano Veneto; er besucht im Winter die Schule in Brixen und startet für den ASC Plose. Im Bild Simon Bodner 

Ergebnisse Super-G Ratschings 17.01.16

Ergebnisse Super-G Ratschings 24.01.16

Begonnen hat die Saison bereits Anfang Oktober mit den ersten Einheiten auf dem Stubaier Gletscher; das Trainergespann Coppola Manuel und Villscheider Markus fand zusammen mit den anderen Athleten der Trainingsgemeinschaft, WSV Brixen, SC Fana, ASV Lüsen und ASV Feldthurns, perfekte Pistenverhältnisse vor und konnte unsere Athleten gut auf die Saison vorbereiten, welche dann mit zwei Slaloms begann nicht ohne vorher noch ausgiebig in Feldthurns, im Skiparadies Maders, Slalom zu trainieren. Das zeigte dann auch seine Erfolge, so gelang es beispielsweise Piok Alex erstmals seit 2 Jahren einen Slalom zu beenden, und dies sogar mit Erfolg. Pech hingegen hatte Oberrauch Klaus, ein bekannt guter Slalomfahrer, der zweimal ausgeschieden ist; trotzdem hat er dabei einen guten Eindruck hinterlassen. Weiter ging es dann mit zwei SuperG’s auf der bekannt sehr anspruchsvollen Piste in Ratschings. Das beste Ergebnis lieferte dabei Stockner Alexa mit einem 7. Platz bei 2. Rennen ab. Unsere anderen Athleten waren nicht vom Glück verfolgt; Piok Alex und Ellemund Katia, sowie Stockner Alexa und Oberrauch Klaus machten dabei auch Bekanntschaft mit dem Ratschinger Schnee, leider von der falschen, ungeliebten Seite. Unsere beiden Neulinge konnten hingegen Bekanntschaft mit dem sehr welligem Gelände, sowie mit der von vielen Übergängen geprägten Piste Bekanntschaft machen und Erfahrung sammeln; interessanterweise waren beide beim Probelauf deutlich schneller als dann beim eigentlichen Rennen.