Gute Besserung Alexa!!!!

Gute Besserung Alexa!!!!

Wie nah Freud und Leid zusammen liegen, mussten wir, und vor allem aber Alexa Stockner, am letzten Samstag beim Riesentorlauf der Grand Prix Serie auf der Seiseralm schmerzhaft erfahren.  Nachdem sie sich im 1. Durchgang auf dem hervorragenden 6. Platz positionieren konnte, ging sie hoch motiviert in den 2. Durchgang. Den Steilhang der Puflatschpiste hatte sie schon hinter sich, als sich in ihre Fahrt ein Fehler mit fatalen Folgen einschlich. Das Ziel schon vor Augen, war Alexa zu nahe bei einem Tor, fädelte mit dem Oberarm ein und wurde daraufhin ausgehebelt. Unglücklicherweise „biss“ der Ski auf einmal wieder und schon war es geschehen. Um es mit den Worten des Chirurgen der Sportklinik Gröden, wo sie bereits Samstagabend operiert wurde, zu beschreiben, hat sie ganze Arbeit geleistet: mehrere Risse des Kreuzbandes, Beschädigungen des Seitenbandes und des Meniskus, sowie eine Knochenabsplitterung waren, bzw. sind die Folgen. Glücklicherweise konnte sie bereits am Montag wieder nach Hause fahren und kann umgehend mit der Reha beginnen, um für die nächste Saison wieder voll fit an den Start gehen zu können.

Die Sektion Ski, die Trainer des Trainingszentrums, sowie alle Athleten wünschen Dir Alexa alles Gute und eine schnelle Genesung!!!!