SG Latzfons/Verdins – ASC Plose 3-1

SG Latzfons/Verdins – ASC Plose 3-1

Das Derby zwischen SG Latzfons und ASC Plose geht an Latzfons, die Heimmannschaft gewinnt mit 3-1.

In einem ausgeglichenen Spiel gewinnt am Ende die entschlossenere und konzentriertere Mannschaft mit 3-1. Schon nach 7. Minuten gingen wir durch Stockner Hansjörg mit 1-0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit lenkt Oberhauser Maxi aus kurzer Distanz den Ball nur an den Pfosten und so blieb es bis zur Halbzeit bei der 1-0 Führung für uns. In der 58. Minute erzielte Pfattner Samuel mit einem schönen Kopfballtor das 1-1, während in der 71. Minute wiederum wir durch Rabensteiner Stefan, die große Chance hatten, in Führung zu gehen. Kurz vor dem Ende entwischte Stuefer Stefan unserer Verteidigung und schoss die 2-1 Führung für Latzfons und wenig später fixierte der alleingelassene Steiner Ivan mit seinem Tor den 3-1 Endstand. im Bild Franzelin Lukas

Im schweren Auswärtsspiel und Derby gegen Latzfons begannen wir sehr engagiert und gingen schon bald in Führung. In der 7. Minute spielte Fischer Günther einen langen Pass auf Stockner Hansjörg, der entwischte der gegnerischen Verteidigung, stürmt in den Strafraum und schießt trocken ins lange Eck zur 1-0 Führung ein. Wir spielten gut mit, aber immer wieder setzte sich der Stürmer Stuefer Stefan gegen unsere Verteidigung durch und sorgte für gefährliche Situationen. So auch in der 16. Minute, Stuefer gewinnt auf der rechten Seite das Laufduell und schießt den Ball knapp am Tor vorbei. Wenig später ein Spielabbruch wegen starkem Nebel, doch nach wenigen Minuten ging das Spiel wieder weiter.

In der 35. Minute setzt sich wieder Stuefer Stefan auf der rechten Seite durch, zieht in den Strafraum und wird mit vereinten Kräften von Rabensteiner Stefan und Goller Hannes gestoppt. Im Gegenzug stürmt Stockner Hansjörg über die linke Angriffsseite, schießt von der Strafraumgrenze, der Ball geht durch die Verteidigung hindurch und am langen Eck, lenkt Oberhauser Maxi den Ball aus kurzer Distanz an den Pfosten. So blieb es bei der 1-0 Halbzeitführung.

In der 2. Halbzeit ging es munter auf und ab. Zuerst ein scharf geschossener Freistoß von Fischer Günther hoch in den Strafraum und den Kopfball von Stockner Hansjörg konnte der Torhüter Oberhofer sicher halten. In der 58. Minute erzielte Latzfons überraschend das 1-1 Ausgleichstor. Ein scharf geschossener Eckball auf den 1. Pfosten, verlängerte Pfattner Samuel mit dem Kopf ins lange Eck. Wenig später ein Eckball für uns, den Prosch Roman knapp am Tor vorbeiköpft.

In der 71. Minute wieder ein scharf geschossener Freistoß von Fischer Günther in den Strafraum, der Ball wird verlängert auf den 2. Pfosten, wo Rabensteiner Stefan allein zu Schuss kam. Aber der gegnerische Torhüter konnte noch mit einer Reflex Fußabwehr das Tor verhindern. Wenig später wieder ein Konter über die rechte Angriffsseite durch Stockner Hansjörg, der flankt auf die linke Seite zu Stockner Matthias, der den Ball genau in die Hände des Torhüters schießt.

In der 83. Minute ein langer Ball auf Stuefer Stefan, der lässt den Verteidiger aussteigen, zieht in den Strafraum und schießt mit einen schönen Heber die 2-1 Führung für Latzfons. Wenig später eine Glanzparade von Torhüter Knoflach, der den Ball aus dem Kreuzeck fischt und in der 87. Minute ein Einwurf in den Strafraum, wo Steiner Ivan alleine den Ball annehmen kann und zum 3-1 Endstand einschießen kann.

Fazit: Wir treten zur Zeit auf der Stelle, die Spiele werden nicht konzentriert und konsequent bis zum Schluß durchgespielt, es werden Stellungsfehler gemacht und wir sind aus unerklärlichen Gründen bei Standartsituationen oft vom Gegenspieler zu weit weg. (np)

 

SG Latzfons; Oberhofer Andreas, Oberrauch Simon, Kerschbaumer Stefan, Hasler Norbert, Brunner Lukas, Stuefer Benjamin (ab 87. Oberrauch Simon II), Senn Manuel, Pfattner Samuel, Stuefer Stefan, Hasler Adrian, Kerschbaumer Alex (ab 78. Steiner Ivan)

ASC Plose; Knoflach Philipp, Miuli Giuseppe (ab 57. Prosch Roman), Messner Raphael, Goller Hannes, Rabensteiner Stefan, Kerschbaumer Samuel, Franzelin Lukas (ab 65. Stockner Matthias), Fischer Günter, Stockner Hansjörg, Messner Florian (ab 80. Schatzer Marian), Oberhauser Maximilian

Torschützen: 0-1 Stockner Hansjörg (7.), 1-1 Pfattner Samuel (58.), 2-1 Stuefer Stefan (85.), 3-1 Steiner Ivan (87.)