ASC Plose – ASV Freienfeld

ASC Plose – ASV Freienfeld

Plose gewinnt gegen Freienfeld knapp mit 1-0

Im letzten Heimspiel gegen ASV Freienfeld gelang uns erst in den Schlussminuten das 1-0. In einem mäßigen Spiel ging es vor allem in der Halbzeit munter auf und ab. Zuerst war es Freienfeld, die mehr von Spiel hatten, bis Ellemund Gabriel und Kerschbaumer Samuel zwei Großchancen vergaben. Wenig später hatte Freienfeld bei einem gut gespielten Konter durch Überegger Michael eine Torchance, die der gut mitspielende Torhüter Markart toll pariert. Auch in der zwei Hälfte taten wir uns sehr schwer Torchancen heraus zuspielen. Der Gegner verbucht einen Pfostenschuss und zwei gefährliche Konter, die nicht genutzt wurden und so machten wir durch Stockner Matthias in der 87. Minute das 1-0. (im Bild Kapitän Fischer Günther)

Stadionzeitung vom 19.11.2017

Im Heimspiel gegen dem Schlusslicht ASV Freienfeld war die Verletztenliste sehr lang. Knoflach Thomas (Bandscheibenvorfall), Rabensteiner Stefan (Knöchelverletzung), Schatzer Marian (Schlüsselbeinbruch), Goller Hannes (Knieproblem), Miuli Marco und Stockner Hansjörg (Urlaub). Nach einem behäbigen Anfang beider Mannschaften, setzt sich in der 20. Minute Überegger Michael auf der rechten Angriffsseite durch, zieht in den Strafraum und schließt den Ball am langen Pfosten vorbei.

In der 28. Minute nimmt sich Leitner Mirko ein Herz und schließt aus 20 Meter scharf auf das Tor, den der Torhüter mit einer Glanzparade zur Eck abwehren kann. Wenig später, wieder ein Konter über die rechte Angriffsseite von Oberhauser Max, der legt den Ball zu Ellemund Gabriel auf, dessen Schuss wurde von gegnerische Torhüter abgeblockt und der Nachschuss von Stockner Matthias zur Ecke abgefälscht. Beim nachfolgenden Eckstoß von Fischer Günther, konnte der allein gelassene Kerschbaumer Samuel im Fünf-Meter-Raum den Ball stoppen und schoss den Torhüter an. Im Gegenzug ein langer Pass auf den Stürmer Überegger Michael, der entwischte dem Verteidiger und ging allein auf das Tor zu und scheitert am gut herauslaufenden Torhüter Markart Armin. Kurz vor der Halbzeit köpfte Oberhauser Max, bei einem Fischer Eckball, den Ball genau in die Hände des Torhüters. Im Gegenzug war es Graus Patrick, der eine Flanke von rechts über das Tor köpfte.

In der 2. Hälfte begangen wir sehr schwungvoll, aber Chancen konnten keine heraus gespielt werden. Anstatt dessen, ein gefährlicher Weitschuss von Wieser David, den der Torhüter Markart Armin nur mit Mühe mit einer Faustabwehr abblocken konnte. Danach passierte nicht viel, das Spiel verlagerte wieder sich ins Mittelfeld und es gab kaum nennenswerte Torchancen auf beide Seiten.

In der 70. Minute wieder ein Konter über die linke Angriffsseite durch Graus Patrick, der spielt den Ball flach zum Elfmeterpunkt zu Überegger MIchael, der bringt den Ball nicht im leerem Tor unter und trifft nur den Pfosten. Glück für Plose !!! Und so kam es wie es kommen musste.

Kurz vor Schluss, setzt sich an der Strafraumgrenze Trainer Regele Matthias gegen seinem Gegenspieler durch und spielte den Ball flach zu Stockner Matthias. Der fackelte nicht lange und schießt den Ball aus 12 Metern genau ins lange Eck, zum 1-0 Sieg.

Fazit: Sehr positiv war, dass die Mannschaft Moral gezeigt und die drei wichtigen Punkte geholt hat.

 

ASC Plose: Markart Armin, Messner Raphael, Gasser Lukas, Leitner Mirko, Profanter Manuel, Kerschbaumer Samuel, Stockner Matthias (ab 90. Oberhauser Hannes), Fischer Günther, Messner Florian, Ellemund Gabriel (ab 70. Regele Matthias), Oberhauser Max (ab 87. Bacher Alex)

Trainer; Regele Matthias

 

ASV Freienfeld; Kofler Dominik, Ralser Simon, Grasl Aron (ab 85. Montalto Manuel), Kinigadner Max, Trenkwalder Philip, Wieser David, Tietz Jonas, Pfitscher Gernot (ab 57. Ganterer Matthias), Überegger Michael, Festini Battiferro Manuel, Graus Patrick

Trainer: Fleckinger Ingo

 

Torschützen:     1-0 Stockner Matthias (87.)

Gelb/Rot; Kinigadner Max (90.), Festini Battiferro Manuel (92.)

Schiedsrichter; Sandu, Magli, Baldessari  (TN)