ASC Plose – ASV Lana 2-5

ASC Plose – ASV Lana 2-5

Im Stil einer Spitzenmannschaft gewinnt Lana gegen Plose mit 5-2.

Mit einem aggressiven und hohen Pressing und einer hundertprozentigen Chancenauswertung machte die Mannschaft aus Lana in der 1. Hälfte alles klar. Durch ihrem druckvollen Spiel kamen wir nie so richtig ins Spiel und wurden zu Fehler gezwungen. Durch die Treffer von Zandarco (26.), Mair (31.), Platzgummer (36.) und Gruber (41.) lagen wir innerhalb von 15 Minuten mit 0-4 im Rückstand. In der 2. Hälfte zeigten wir eine gute Reaktion, schossen durch einen Kopfball von Fischer das 1-4, hatten in Folge zwei Riesenchancen, die der Torhüter mit zwei Glanzparaden halten konnte und mit einem gutgespielten Konter, schießt Lana durch Zandarco das 1-5. Wir gaben nicht auf und erzielten am Ende durch einem Elfmeter das 2-5. im Bild Kerschbaumer Samuel

Schon vom Beginn setzte uns der Gegner unter Druck, wir hatten kaum Freiräume den Ball zu spielen und machten dadurch viele Abspielfehler. Aber die erste gefährliche Torszene hatten wir, schon wenige Minuten nach dem Anpfiff streifte ein Freistoß von Fischer Günther die Querlatte. Bis zur 26. Minute konnte die Abwehr gut dagegenhalten, dann eine Unentschlossenheit, ein Ballverlust und der Stürmer wird an der Eckfahne gefoult. Der Freistoß wird scharf vor das Tor geflankt, wo Zandarco am höchsten springt und den Ball mit dem Kopf unter die Querlatte zum 1-0 einköpft. Wenig später eine tolle Kombination von Messner Raphael und Stockner Hansjörg, der den Ball nicht richtig trifft und am langen Eck vorbei schießt.

Im Gegenzug, nach einem verlorenen Pressball im Mittelfeld, kommt der Ball auf unsere rechte Seite, wird vom Stürmer angenommen und schaft zum Elfmeterpunkt gespielt, wo der alleingelassene Mair trocken zum 2-0 einschießt. In der 36. Minute ein langer Pass auf Gruber, der setzt sich auf unseren linken Seite gegen unserem Innenverteidiger durch, zieht in den Strafraum und legt flach auf Platzgummer auf, der aus kurzer Distanz zum 3-0 einschießt. Wenig später wiederum ein langgespielter Pass auf Gruber, der gewinnt das Laufduell gegen den angeschlagenen (Rückenschmerzen) Rabensteiner Stefan und schießt zum 4-0 ein.

Nach der Halbzeitpause kam unsere Mannschaft mit viel Elan und Schwung zurück ins Spiel und nach wenigen Minuten gab es den ersten Warnschuss von Stockner Hansjörg, der knapp am Tor vorbeiging. In der 51. Minute flankte Stockner Hansjörg den schnell ausgeführter Freistoß zum Elfmeterpunkt, wo Fischer Günther den herauslaufenden Torhüter mit einem Kopfballheber überraschte und zum 1-4 einköpfte. Wenig später eine tolle Doppelpasskombination an der Strafraumgrenze zwischen Knoflach und Stockner Hansjörg, wo unser Torjäger wiederum den Ball am Tor vorbeischießt.

In der 60. Minute kommt ein abgefälschter Freistoß in den Fünfmeterraum, wo Rabensteiner Stefan mit einen akrobatischen Fallrückzieher zum Schuss kommt und der Torhüter nur mehr mit einer Reflexbewegung auf der Linie retten konnte. Wenig später ein Seitenwechsel von Fischer auf den zweiten Pfosten, wo Oberhauser Maxi hereinstürmt und den Kopfball unter die Querlatte setzt. Mit einer Reflexbewegung konnte der Torhüter die Hände hochreißen und den Ball über’s Tor lenken.

In dieser Drangphase hatte Lana sehr viel Glück kein Tor zu bekommen und in der 66. Minute nutzte Lana durch einen toll herausgespielter Konter um das 1-5 zu machen. Torschütze Zandarco versenkt den Ball mit einem satten Weitschuß in lange Eck. In der 75. Minute setzt sich Franzelin Lukas im Mittelfeld durch, spielt zu Stockner Hansjörg, der stürmt in den Strafraum und setzt den Ball an die Querlatte (es war einfach nicht sein Tag). Wenig später setzte sich Messner Florian gegen seinen Bewacher durch, wurde dann im Strafraum am Leibchen zurück gehalten und den fälligen Elfmeter verwandelte Fischer Günther sicher zum 5-2 Endstand.

Fazit: Gestern war nicht unser Tag, aber die Zuschauer sahen ein interessantes Spiel mit vielen tollen Toren und Aktionen und eine starke „Lananer“ Mannschaft.

 

ASC Plose: Knoflach Philipp, Knoflach Thomas, Messner Raphael, Oberhauser Hannes (45. Kerschbaumer Samuel), Rabensteiner Stefan, Prosch Roman, Stockner Matthias (60. Franzelin Lukas), Fischer Günther, Stockner Hansjörg, Messner Florian, Oberhauser Maximillian

ASV Lana; Rungg Ulrich, Tutzer Michael, Zuech Benjamin, Sorrentino Luca, Ratschiller Andreas, Penasa David, Platzgummer Kevin (70. Corea Gianluca), Zandarco Anddreas, Gruber Fabian (62. Saffiotti Valentino, Profico Davide (68. Gasser Matthias), Mair Hansjörg

Torschützen: 0-1 Zandarco (26.), 0-2 Mair Hansjörg (31.), 0-3 Platzgummer Kevin (36.), 0-4 Gruber Fabian (41.), 1-4 Fischer Günther(51.), 1-5 Zandarco (66.), 2-5 Fischer Günther(79.)

Stadionzeitung 23.10.16