ASC Plose – SG Schlern 1-2

ASC Plose – SG Schlern 1-2

Mit einer starken und kompakten Mannschaftsleistung gewinnt SG Schlern verdient mit 2-1 gegen ASC Plose.

In der Abwehr unsicher und im Sturm nicht konsequent genug, präsentierte sich der ASC Plose im Heimspiel gegen die SG Schlern. Der Gegner setzte uns vom Beginn an unter Druck und hatte einige gute Chancen in Führung zu gehen. In der 1. Hälfte gab es auf beiden Seiten einen Lattentreffer durch Lantschner und Stockner Hansjörg zu verbuchen und in der 2. Halbzeit machte es die SG Schlern besser und schoss durch Malfertheiner und Lantschner ihre Mannschaft mit 2-0 in Führung. Erst da wachte Plose so richtig auf, aber der Anschlusstreffer zum 2-1 in der 90. Minute durch Messner Raphael kam viel zu spät. im Bild Messner Florian

Vom Beginn an agierte die Mannschaft aus Schlern sehr aggressiv und konzentriert, verwaltete im Mittelfeld den Ball sehr gut und so hatten wir einige Probleme, unser gewohntes Spiel zu machen. Nach einigen unnötigen Ballverlusten kam der Gegner immer besser ins Spiel und hatte in der 7. Minute die erste gute Tormöglichkeit. Ein, von der rechten Seite flach zum Elfmeterpunkt geschossen Freistoß, wird von einem ein Spieler durchgelassen und der dahinter stehende Lantschner knallt den Ball mit einem Volleyschuss an die Querlatte.

In der 12. Minute setzt sich auf der rechten Seite Unterkofler durch, zieht in der Strafraum, spielt den Ball in die Mitte, wo gerade noch unser Torhüter Knoflach den Ball vor den heranstürmenden Angreifer halten kann. Wenig später erkämpfte sich wiederum Lantschner im Mittelfeld den Ball, setzt sich gegen 2 Gegenspieler durch und schießt den satten Weitschuss knapp an der Kreuzecklatte vorbei. Wir bekamen langsam das Spiel unter Kontrolle und in der 20. Minute ein langer Ball von Fischer auf die rechte Seite zu Franzelin, der den Ball gekonnt mitnimmt und Richtung Strafraumgrenze stürmt und dessen Schuss knapp das Tor verfehlt. Wenig später ein schöne Einzelaktion von unserem Stürmer Stockner Hansjörg, der spielt auf der rechten Seite im Strafraum zwei Gegenspieler aus und setzt danach den Ball aus spitzen Winkel an die Querlatte.

In der 27. Minute setzte sich wiederum Stockner Hansjörg auf linken Seite durch, spielt den Ball scharf vor das Tor, wo der hereinstürmende Franzelin den Ball nur mehr über die Linie drücken musste, aber den Ball verfehlt. Kurz vor dem Pausenpfiff, ein gut gespielter Konter über die rechte Angriffsseite von Lantschner, der den Ball sofort scharf auf den zweiten Pfosten spielt, wo der heranstürmende Plunger aus kurzer Distanz den Ball am Torpfosten vorbei schiebt. Glück gehabt!!

In der 2. Hälfte passierte in den ersten 15 Minuten nicht viel, beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelefeld und es gab keine nennenswerten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Erst in der 55. Minute, ein Konter über die linke Angriffsseite zu Lantschner, der stürmt in den Strafraum und dessen Diagonalschuss geht knapp am langen Torpfosten vorbei. Wenig später setzt sich auf der linken Angriffsseite Stockner Matthias durch und setzt den Bogenschuss an die Kreuzecklatte.

In der 66. Minute passierte dass, was sich keiner gewünscht hatte. Eine Unentschlossenheit in der Verteidigung nützte der Gegner aus, nimmt den Ball, stürmt über die rechte Angriffsseite entlang, passt in den Strafraum zu Malfertheiner Alex, der vernascht 2 Verteidiger und zirkelt den Ball aus 12 Meter genau ins Kreuzeck zur 1-0 Führung. Nicht genug, in der 77. Minute wird ein hoher Pass von der rechten Seite vor den Fünfmeterraum gespielt, wo der Stürmer den Ball mit der Brust annimmt und aus der Drehung zum 2-0 einschießt.

Erst jetzt kam so richtig Schwung in das Plosespiel und mit vereinten Kräften konnte so manche brenzlige Situation von der Mannschaft aus Schlern geklärt werden. Zuerst schießt unser Kapitän Fischer Günther einen Freistoß über die Mauer knapp am Torpfosten vorbei und in der 90. Minute nach einem Eckball, erzielte Messner Raphael den 1-2 Anschlusstreffer, der aber zu spät kam. Somit endete das Spiel 1-2 und wir verloren unser zweites Heimspiel in Folge.

Fazit: Eine hochmotivierte Mannschaft aus Schlern holte sich verdient die 3 Punkte. In der Verteidigung vermisste man unseren Abwehrchef Stefan Rabensteiner, der die nötige Ruhe und Sicherheit ausstrahlt, im Mittelfeld fehlte der Spieler mit kreativen Spielwitz und im Sturm wurden die wenigen Chance nicht genutzt und somit verloren wir gegen eine aufopfernde Schlerner Mannschaft verdient mit 2-1.

 

ASC Plose; Knoflach Philipp, Messner Raphael, Knoflach Thomas, Miuli Giuseppe (60. Prader Michael), Oberhauser Hannes, Prosch Roman (70. Gasser Lukas), Stockner Matthias, Fischer Günther, Stockner Hansjörg, Messner Florian, Franzelin Lukas (65. Oberhauser Maximilian)

Trainer: Regele Matthias

ASV Schlern; Fill Franz, Jaider Tobias, Malfertheiner Moritz, Karbon Moritz, Mehovic Adnan, Gasslitter Fabian (90. Pechlaner Moritz), Lantschner Markus (87. Corradin Luca), Malfertheiner Alex, Rungaldier Manuel, Unterkofler Maximilian (75. Germano Ivan), Plunger Felix

Trainer: Memmo Fabio

 

Torschützen: 0-1 Malfertheiner Alex (66.), 0-2 Lantschner Markus (77.), 1-2 Messner Raphael (90.)

 

Schiedsrichter: Tonini (BZ)

Linienrichter:    Brizzi und Caputo (BZ)