ASV Stegen – ASC Plose 2-2

ASV Stegen – ASC Plose 2-2

In einem unterhaltsamen Landesligaspiel zeigten beide Mannschaften einen flotten Fußball mit 4 Toren. Wie schon so oft, lagen wir früh mit 1-0 in Rückstand. Nach einem Eckball köpfte in der 4. Minute der alleingelassene Gruber Markus zur 1-0 Führung für den ASV Stegen ein. Postwendend erzielte Messner Florian (im Bild) das 1-1 Ausgleichtor und in der 26. Minute erhöhte wiederum Messner Florian sogar auf 1-2. Wenig später bekam Oberhauser Maximilian wegen Foul die rote Karte und so mussten wir bis zum Ende des Spieles mit einem Mann weniger auskommen. Fast wär die Sensation geglückt, aber in 76. Minute erzielte Gruber Markus einen weiteren Treffer zum 2-2 Endstand.

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel (Samstag, 24. März 2017) gegen den ASV Stegen, mussten wir schon nach 4 Minuten das 1-0 hinnehmen. Bei einem Eckball wurde der großgewachsene Gruber Michael sträflich allein gelassen und so konnte er ungehindert zum 1-0 einköpfen. Im Gegenzug ein langer Ball über die rechte Seite zu Oberhauser Maximilian, der legt zu Stockner Hansjörg zurück, dieser flankt in den Strafraum, wo Messner Florian mit dem Kopf zum 1-1 Ausgleich einköpft.

In der 12. Minuten eine brenzlige Situation vor unserem Tor, Torhüter Knoflach erhält einen Ball, dessen ungenauer Abschlag wird vom Engl Florian abgefangen, der stürmt Richtung Tor und schießt zum Glück am Tor vorbei. Im Gegenzug wird der Ball in den Strafraum zum Stockner Hansjörg geflankt, der nimmt den Ball an und dessen Drehschuss konnte vom Torhüter Masoni bravourös gehalten werden. Wenig später, wieder eine tolle Aktion von uns, Stockner Matthias setzt sich auf der linken Angriffsseite durch, flankt scharf zum zweiten Pfosten, wo Oberhauser Maximilian nicht mehr zum Ball kommt.

In der 26. Minute war es soweit, nach einem abgewehrten Eckball und dem nachfolgenden Nachschuss von Rabensteiner Stefan, kommt der Ball zu Messner Florian, der sich ein Herz nimmt und den Ball aus 16 Metern ins lange Eck zur 2-1 Führung einschießt. In der 35. Minute bekam Oberhauser Maximilian, nach einem unglücklichen Foul an einem Gegenspieler, die rote Karte und musste somit vom Feld. Auch mit einem Mann weniger, spielten wir munter weiter und gingen mit der 2-1 Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit ging es in der gleichen Tonart weiter, die vielen Zuschauer bekamen ein flottes Spiel zu sehen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, kämpften um jeden Ball und wollten das Tor machen. In der 74. Minute eine Flanke von links in den Strafraum, wo Gruber Michael den Ball an die Querlatte köpfte. Wenig später das Ausgleichstor. Einen missglückten Rückpass zum Torhüter Knoflach konnte Gruber Michael abfangen und zum 2-2 Ausgleich einschießen.

In der 85. Minute konnten wir einen Eckball nur kurz abwehren und den Gewaltschuss von der Strafraumgrenze, konnte unser Torhüter Knoflach mit einer gewaltigen Glanzparade halten. Die letzte gefährliche Tormöglichkeit gehörte uns. Auf der rechten Angriffsseite setzte sich Franzelin durch, flankte in den Strafraum, wo Stockner Hansjörg mit einen Volleyschuß den Ball über das Tor schießt.

Fazit: Gegen eine starke Stegener Mannschaft haben wir alles gegeben und verdient einen Punkt nach Hause gefahren. Sehr positiv ist, dass Messner Florian 2 Tore geschossen hat und die Formkurve wieder nach oben zeigt. Schade ist nur, dass Oberhauser Maximillian bei einem normalen Foul die rote Karte bekommen hat und beim nächsten Heimspiel gegen Neumarkt fehlt. (np)

 

ASV Stegen; Masoni Fabian, Falkensteiner Alexander, Mutschlechner Markus, Engl Florian, Gatterer Lukas, Weissteiner Simon, Gruber Michael, Carbogno Diego, Elzenbaumer Alex (52‘ Mutschlechner Markus II), Piffrader Philipp, Frontull Samuel (71‘ Urban Nicolas)

ASC Plose; Knoflach Philipp, Messner Raphael (79‘ Prader Michael), Gasser Lukas, Oberhuaser Hannes, Rabensteiner Stefan, Miuli Marco (74‘ Franzelin Lukas), Stockner Matthias, Fischer Günther, Stockner Hansjörg, Messner Florian, Oberhauser Maximilian

Torschützen: 1-0 Gruber Michael (4.), 1-1 Messner Florian (5.), 1-2 Messner Florian (26.), 2-2 Gruber Michael (76.)

Rote Karte: Oberhauser Maximillian (35.)