4. Spieltag Landesliga 2014/15 ASC PLOSE – FC BOZEN 96 3:1

4. Spieltag Landesliga 2014/15 ASC PLOSE – FC BOZEN 96 3:1

Erster Saisonsieg nach guter Mannschaftsleistung

Endlich ist er da der erste Saisonsieg. Mit einer kompakten Mannschaftsleistung, wobei man eine Steigerung auf die letzten Spiele erkennen konnte, wurde der FC Bozen 96 mit 3:1 besiegt. Leider wurde der Sieg teuer erkauf, da Stockner Matthias wegen eines Protestes auf der Bank die gelb-rote Karte bekam und sich Franzelin Lukas (im Bild) in der ersten Hälfte bei einem Ellbogencheck des Gegenspielers das Nasenbein brach.

Dass wir etwas gutzumachen hatten aus den letzten Spielen, konnte man schon beim aufwärmen sehen, die Mannschaft war bissig und vor allem wieder gierig nach dem Sieg. Vor allem Franzelin Lukas war anfangs sehr auffällig. In der 8. Minute schnappte er sich den Ball und zog von rechts in die Mitte wo er in Geschwindigkeit an den Verteidigern vorbeizog und einen strammen Schuss abfeuerte, den der Tormann glänzend zur Ecke abwehren konnte. Dann aber ein schwerer Abwehrfehler in unseren Reihen. Knoflach Thomas wollte den Ball quer auf Rabensteiner Stefan spielen, den der Bozner Stürmer abfing und mit einem Schuss aus 16 Metern an der Querlatte scheiterte. Dann bekamen wir wieder Oberwasser und blieben gefährlich, die Bozner Angriffe die stets mit langen Diagonalpässen agierten waren kein Problem für unsere nun besser postierte Abwehr. Und vorne war es dann in der 24. Minute unser Angriffsdreieck, das sich für den Führungstreffer verantwortlich zeichnete. Fischer Guenther flankte auf Stockner Hansjörg, der Regele Matthias freispielte und dieser mit dem Kopf zum 1:0 traf. Dann tat sich wenig auf dem Platz, lediglich ein Distanzschuss von Russo Manuel über das Tor sorgte für Abwechslung. Bei einem harmlos scheinenden Laufduell in der Bozner Hälfte sackte Franzelin Lukas dann blutüberströmt zu Boden, sein Gegenspieler hatte den Ellbogen ausgefahren und dabei Lukas das Nasenbein gebrochen. Der Schiedsrichter, der sonst gegen uns sehr kleinlich pfiff, hatte nichts sehen wollen.

In der zweiten Hälfte wollten wir gleich nachlegen und das zweite Tor erzielen. Stockner Hansjörg scheiterte zuerst noch am gut reagierenden Torwart Pasquazzo Patrick, dann setzte er sich gekonnt in Szene und bediente uneigennützig Regele Matthias, der die Führung ausbaute (60.). Der Gegner war nun geknickt und fand keinen Weg zu einem Torerfolg, so musste eben der Schiedsrichter mithelfen. Aiello Michele bekam im Plosestrafraum den Ball und versuchte an Knoflach Thomas vorbeizukommen, beim Versuch einen Hacken zu schlagen fiel dieser ohne einer Berührung theatralisch zu Boden und es gab Elfmeter, den Jurcevic Nikola sicher verwertete (73). Doch gleich im Anschluss sorgten wir wieder für den Zweitorevorsprung. Regele Matthias konnte aus 25 Metern abziehen, Pasquazzo ließ abprallen und Stockner Hansjörg war zur Stelle (75.). Danach verpassten wir es den Vorsprung auszubauen, besonders Stockner Hansjörg hatte mehrmals einen Treffer auf dem Fuß. Bozen hatte mit einem Schuss aus 25 Metern in der 84. Minute noch eine Torchance, doch war dies in diesem Spiel zu wenig. Leider bekam kurz vor Schluss Stockner Matthias nachdem er bereits ausgewechselt war auf der Bank wegen Reklamierens seine zweite Gelbe Karte und so ist er gegen Lana am Sonntag um 15.30 Uhr im Auswärtsspiel gesperrt.(tj)

Aufstellung ASC Plose: Knoflach Ph., Messner R., Knoflach T., Rabensteiner, Federspieler, Prosch, Regele (ab 87. Leitner), Franzelin (ab 40. Ellemund), Stockner H., Fischer, Stockner M., (ab 82.  Messner F.)

 

Tore: 1:0 Regele Matthias (24.); 2:0 Regele Matthias (60.); 2:1 Elfmeter Jurcevic Nikola; 3:1 Stockner Hansjörg (75.)

 

Rote Karte: Stockner Matthias (87.)